AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Raumfahrzeug

Der Hyundai Trajet "Executive" ist ein luxuriös augestatteter Van zum fairen Preis, der 113 PS Turbodiesel geht überraschend spritzig zu Werke.

  • Hier finden Sie zahlreiche Fotos des Hyundai Trajet 2,0 CRDi Executive

    Die Flut an neuen oder überarbeiteten Hyundai-Modellen scheint kein Ende zu nehmen, vor kurzem wurde auch der Family-Van Trajet einer Verjüngung unterzogen.

    Von seinen bekannten Qualitäten hat der Koreaner dabei erfreulicherweise nichts eingebüßt, die Qualitätsanmutung ist indes deutlich gestiegen. Bereits beim Einsteigen nimmt man die gute Verarbeitung wahr, das Armaturenbrett präsentiert sich aufgeräumt und in gefälligem Design.

    Unter der Haube unseres Testwagens arbeitet die einzig verfügbare Motorisierung - zur Freude aller Österreicher handelt es sich dabei um einen Common-Rail-Turbodiesel. Und obwohl das Aggregat nur 113 PS leistet, wirkt es mit dem doch stattlichen Trajet nicht überfordert.

    Apropos überfordert, während bei so manchem Konkurrenten der Blick in die Liste der Sonderausstattungen überfordert, ist im Executive-Modell von einer Klimaautomatik (mit extra Fond-Klimatisierung) über eine Sitzheizung und Leder-Sitze bis hin zu Alufelgen alles serienmäßig.

    Die einzig verfügbaren Optionen sind die Metallic-Lackierung (342,- Euro), ein Automatik-Getriebe (2100,- Euro) sowie eine Standheizung (850,- Euro).

    30.300,- Euro sind nicht zuletzt in Anbetracht der überkompletten Ausstattung ein tolles Angebot, schade nur, dass man bei der Sicherheits-Ausstattung mangels ESP und Kopf-Airbags Abstriche machen muss.

    Weitere Testdetails sowie ein Versicherungs-Beispiel finden Sie in der rechten Navigation!

  • Testurteil Testurteil Innenraum Innenraum

    Hyundai Trajet 2,0 CRDi Executive - im Test

    - special features -

    Weitere Artikel:

    ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramm für Volksschüler

    Acht neue Suzuki Swift für Aktion "Hallo Auto"

    Speziell für Volksschüler der 3. und 4. Schulstufe ist das Programm "Hallo Auto" des ÖAMTC konzipziert. Für das Erlernen des spielerischen Umgangs mit dem Straßenverkehr stehen dem Mobilitätsclub nun acht neue Suzuki Swift Hybrid zur Verfügung.

    Dass die Plug-in-Hybridmodelle von Porsche in der Verkaufsstatistik ganz oben zu finden sind, ist dank NoVA-Entfall wenig überraschend. Wir haben dem Panamera Sport Turismo auf den Akku gefühlt.

    Neues Gelände für Reise- und Offroad-Festival

    Globetrotter-Rodeo: Termin bestätigt

    Vom 27. bis zum 29. August 2021 soll in Limberg/Niederösterreich das 16. OTA Globetrotter-Rodeo stattfinden. Auf Allradbegeisterte und Weltenbummler warten eine verbesserte Infrastruktur und neue Side-Events.

    Wenn zwei sich streiten

    Helden auf Rädern: Chrysler Sunbeam

    Wenn sich die Politik in die Modellpolitik einmischt, bedeutet das nicht unbedingt, dass die unterstützte Marke auch überleben wird. Wie zum Trotz bekam das neue Modell dann auch noch deren Namen verpasst.