Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: neues SUV Skoda Kodiaq

SUV-Offensive

Wir zeigen erste Bilder des noch getarnten großen Skoda-SUV Kodiaq und liefern auch noch ein paar wichtige technische Infos dazu.

Hier geht's zu den Bildern

Der 4,70 Meter lange Skoda Kodiaq soll ab Anfang 2017 mit 2.065 Litern den größten Kofferraum unter den Mittelklasse-SUV bieten. Optionale dritten Sitzreihe inklusive. Eine längsverschiebbare Rücksitzbank ist Serie, die Lehnen lassen sich je nach Bedarf unterschiedlich steil stellen.

Eine neue "Simply Clever"-Idee ist ein automatisch ausfahrender Türkantenschutz aus Kunststoff, der Beschädigungen in der Garage oder auf Parkplätzen vermeidet. Für die jüngsten Passagiere gibt es eine elektrische Kindersicherung und für lange Reisen ein Schlafpaket mit speziellen Kopfstützen.

Die Infotainment-Bausteine kommen aus der zweiten Generation des Modularen Infotainment-Baukastens des Konzerns. Sie sind durchgängig mit kapazitiven Touch-Displays ausgestattet. Die Top-Systeme verfügen über einen WLAN-Hotspot.

Auf Wunsch gibt es ein LTE-Modul, es stellt die Internetverbindung auf dem derzeit schnellsten Mobilfunkstandard her.

Mit ihm können die Beifahrer mit ihren Handys und Tablets frei surfen und mailen. Die Phonebox mit induktivem Laden koppelt das Smartphone an die Dachantenne und lädt es zugleich kabellos.

Die Umgebungskameras Area View, neu bei Skoda, zeigen vielfältige Ansichten von der Umgebung des Autos auf dem Bordmonitor, ein Anhängerrangierassistent ist ebenfalls zu haben.

Neu ist auch der vorausschauende Fußgängerschutz, der den Front Assist ergänzt. Die ebenfalls neue Rangierbremsfunktion sichert das Rückwärts-Aus- und Einparken ab – der Kodiaq bremst selbsttätig, sobald er ein Hindernis hinter sich erkennt.

Zum Verkaufsstart stehen fünf Motoren, zwei TDI und drei TSI, zur Wahl. Der stärkste Benziner, der 2,0 TSI-Motor, sorgt mit 132 kW (180 PS) für dynamische Fahrleistungen, dank eines neu entwickelten Brennverfahrens arbeitet er jedoch so sparsam wie ein hubraumkleineres Aggregat.

Drucken

Ähnliche Themen:

22.11.2016
Groß geworden

Der Skoda Kodiaq ist ein ganz schön ausgewachsenes SUV, das sich "kompakt" nennt. Definitiv ist er modern, praktisch und preislich attraktiv.

27.07.2016
Salamitaktik

Bevor Skoda das großes SUV Kodiaq im Herbst offiziell präsentiert, erhöht die tschechische VW-Tochter Schritt für Schritt die Spannung.

16.06.2016
Form und Funktion

Schlicht und dennoch elegant: Skoda führt mit dem im Herbst 2016 erscheinenden SUV Kodiaq eine neue Designsprache der Marke ein.

114 Liebesbeweise Wien: 114 VW Golf in privater Sammlung

Ein Wiener besitzt mit 114 Stück die wohl größte Sammlung an Exemplaren des VW Golf. Museums-Eröffnung für Frühjahr 2019 geplant.

Formel 1: News RB Racing setzt auf Honda-Aggregate

Red Bull Racing hat sich entschieden: Ab nächster Saison wird man in der Formel-1-WM wie Toro Rosso mit Honda-Aggregaten antreten.

Formel 2: Le Castellet George Russell (ART) auf Pole Position

ART-Pilot George Russell setzte sich im Qualifying der Formel-2-Meisterschaft auf dem Circuit Paul Ricard von Le Castellet durch.

ORM: Schneebergland Das freie Spiel der Kräfte in Rohr

Die Saison 2018 bricht mit den Traditionen der Rallye-ÖM: Vor dem Schotterklassiker im Schneebergland steht kein klarer Favorit fest.