CLASSIC

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Das teuerste Auto der Welt ist ein Mercedes
Mercedes

SLR Uhlenhaut Coupé für 135 Millionen Euro versteigert

Es ist kein Bugatti und auch kein Rolls-Royce, das teuerste Auto der Welt. Gebaut hat es der deutsche Hersteller Mercedes-Benz. Ein historischer 300 SLR wechselte jetzt zu einem Rekordpreis den Besitzer. Eines von zwei äußerst seltenen Originalexemplaren des 300 SLR Uhlenhaut Coupes, Baujahr 1955, aus der Mercedes-Benz Classic Collection wurde für 135 Millionen Euro an einen privaten Sammler versteigert.

Laut Mercedes-Benz ist der Oldtimer damit das wertvollste Auto aller Zeiten. Diese Ikone der Automobilgeschichte gilt als absolute Rarität und ist einer von nur zwei Prototypen, die damals gebaut wurden. Benannt nach seinem Schöpfer und Chefingenieur Rudolf Uhlenhaut, gilt das 300 SLR Uhlenhaut Coupe unter Automobilexperten weltweit als eines der herausragenden Beispiele für Automobil-Konstruktion und -Design.

"Die 300 SLR Uhlenhaut Coupes sind Meilensteine der Sportwagen-Entwicklung und wichtige historische Eckpfeiler unserer Marke", sagt Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Mercedes Benz Group. "Die Entscheidung, einen der beiden einzigartigen Sportwagen zu verkaufen, wurde wohl überlegt getroffen zugunsten eines guten Zwecks." Den höchsten Preis zu erzielen, der jemals für ein Fahrzeug gezahlt wurde, sei eine Ehre und ein Auftrag zugleich: "Ein Mercedes-Benz ist mit Abstand das wertvollste Auto der Welt."

Mit dem Erlös aus der Auktion werde ein weltweites Stipendienprogramm finanziert. Mit dem "Mercedes-Benz Fund" wolle man eine neue Generation ermutigen in die innovativen Fußstapfen von Rudolf Uhlenhaut zu treten und großartige, neue Technologien zu entwickeln, insbesondere zu Dekarbonisierung und Ressourcenschonung.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Premiere mit spektakulären Rennautos am Red Bull Ring

Austrian Historic: Motorsportgeschichte live erleben

Vom Lotus 49B/R10, mit dem Jochen Rindt zwei Rennsiege einfuhr, bis zum Ferrari 156 mit dem legendären Sharknose Design sind vom 10. bis zum 12. Juni zahlreiche Racecars in der Steiermark zu sehen

Oldtimer Messe Tulln: Vorschau

Alles, was das Liebhaber- und Sammlerherz begehrt

Am 21. Mai 2022 startet wieder die 32. Oldtimer Messe Tulln, Österreichs größte Oldtimerveranstaltung. Dabei bleiben für Fans von altem Eisen kaum Wünsche offen: Oldtimer, Youngtimer, Traktoren, Zweiräder ... alles da.

Vor 40 Jahren dachte man, dass Rasenmäher die Lösung für zu hohe Spritpreise sein könnten. Und mit der Annahme war Briggs & Stratton mit ihrem Hybrid erstaunlich nah an einer echten Lösung dran.

Die Retro-Welle begann gerade sich aufzuschaukeln. Doch wie man auf ihr reitet, hat Chrysler mit dem PT Cruiser leider nicht verstanden.

Unverhofft kommt offen

Helden auf Rädern: MGF

Eigentlich schon totgeglaubt, bringt MG gegen jede Wette in den 1990ern auf einmal ein neues Modell. Für den echten Erfolg des MGF war die Zeit aber leider nicht mehr reif.

Die Classic-Top-Events 2022

Ein Sommer wie damals; voller Events!

Mille Miglia, Goodwood Festival of Speed, Le Mans Classic, Pebble Beach Automotiv Week und natürlich die Ennstal Classic sowie die Vienna Classic Days hier im schönen Österreich; das sind die Top-Classic-Events des diesjährigen Automobilsommers 2022.