ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Der neue batterieelektrische Transit kommt 2023
Ford

Erste Früchte der Ford-VW-Allianz

Künftig kommen nicht nur neue Transits aus dem Werk im türkischen Kocaeli, sondern auch leichte Nutzfahrzeuge von VW.

Roland Scharf

Es ist zwar noch zwei Jahre Zeit, aber dennoch handelt es sich bei dieser Ankündigung um eine besonders spannende Meldung – im doppelten Wortsinn sogar. Denn so hat Ford nicht nur bekannt gegeben, dass auch die nächste Generation der Ford Transit Custom-Baureihe ein vollelektrisches Modell umfassen wird, zusätzlich zu Plug-in-Hybrid-, Mild-Hybrid- und konventionell angetriebenen Varianten. Die neue Baureihe geht im ersten Halbjahr 2023 in Produktion, und zwar fast schon traditionell bei Ford Otosan, das Joint Venture von Ford in der Türkei, am Standort in Kocaeli.

Ganz neu ist allerdings, dass als Teil der Allianz zwischen Ford und Volkswagen auch die nächste Generation des 1-Tonnen-Nutzfahrzeugs von den Wolfsburgern in Kocaeli vom Band rollen wird. Die Kooperation zielt unter anderem auf Skalierungseffekte, die die Partner durch gemeinsame Fahrzeugplattformen erreichen.

Bereits im Februar hatte Ford angekündigt, ab 2024 in jeder Baureihe seiner Nutzfahrzeugflotte emissionsfreies Fahren zu ermöglichen, mit vollelektrischem Antrieb oder als Plug-in-Hybrid. Ab 2030 sollen dann zwei Drittel der verkauften Ford-Nutzfahrzeuge batterieelektrisch oder Plug-in-Hybride sein. "Unsere Fabriken in Kocaeli transformieren wir in die erste und einzige integrierte Produktionsstätte der Türkei für die Montage von Elektrofahrzeugen und Batterien. Wir betrachten diese Investition, die sich über ein Jahrzehnt erstrecken wird, als zukunftsweisenden strategischen Schritt”, sagt Ali Koç, Vorsitzender von Ford Otosan.

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Vorstellung Suzuki eVX Concept

Suzuki wird elektrisch

Lange hat es gedauert, nun kann sich die Autowelt – vorerst auf der Auto Expo in Neu-Delhi – von den Elektroplänen der japanischen Marke überzeugen. Das Elektro-SUV soll 2025 auf den Markt kommen.

Jetzt offiziell: Mazda bringt den Wankel zurück

Mazda MX-30 als PHEV kommt

Seit der Mazda RX-8 2012 eingestellt wurde, gab es keinen Wankelmotor mehr in einem Neuwagen zu kaufen. Nun bringt Mazda den Rotationskolbenmotor zurück; und das in einer vollkommen neuen Generation und in der Plug-in Hybrid-Version des bis dato nur vollelektrisch erhältlichen Mazda MX-30.

Aufgewertet und erweitert

Toyota RAV4: jetzt als GR SPORT

Toyota hat seinem Mittelklasse-SUV ein kleines Lifting verpasst und ihm bei der Gelegenheit - auf Wunsch - auch gleich noch den Trainingsanzug übergezogen. Zu den bekannten Ausstattungslinien kommt nun nämlich die neue GR SPORT-Linie hinzu, die sowohl optische als auch technische Nachschärfungen mitbringt.

Viel Karbon und große Räder

Novitec motzt Tesla Model Y auf

Novitec ist in Sachen Tesla-Tuning kein Neuling. Model S, 3 und X wurden allesamt schon vom Nobeltuner aus Stetten in Deutschland gepimpt. Jetzt folgt der aktuelle Top-Seller von Tesla. Das Model Y.

Maximalistisches HUD, minimalistisches Design

BMW zeigt i Vision Dee auf der CES

BMW präsentiert auf der CES in Las Vegas den BMW i Vision Dee. Dass uns exakt dieser Wagen einen Vorgeschmack auf ein neues Serienfahrzeug gibt, ist nicht anzunehmen. Einzelne Lösungen daraus sind allerdings bereits für 2025 vom Hersteller bestätigt.