ELECTRIC WOW

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Alternativen zu den jeweils gleich starken Dieseln

Ford stattet seinen bis zu siebensitzigen Sportvan S-Max und seine Großraum-Limousine Galaxy jetzt auch mit einem Vollhybrid-Antrieb aus. Der besteht aus einem 2,5-Liter-Vierzylinder-Benziner und einem Elektromotor. Die Systemleistung liegt da wie dort bei 140 kW/190 PS.

mid

Die beim Bremsen oder Segeln gewonnene Energie wird in einem flüssigkeitsgekühlten 1,1 kWh-Akku mit 60 Zellen gespeichert. So können die beiden Vollhybride kurze Strecken auch rein elektrisch zurücklegen oder im kombinierten benzin-elektrischen Modus fahren.

Als Getriebe kommt ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe mit simulierter Schaltfunktion zum Einsatz. Ford verspricht ein "harmonisches Zusammenspiel von Benzin- und Elektromotor", beim S-Max auf einen Normverbrauch von 5,6 Litern je 100 Kilometer sowie eine 0-100-Spurtzeit von 9,8 Sekunden und sieht die beiden Neuzugänge als "attraktive Alternativen zu den jeweils gleich starken Dieseln dieser Baureihen". Wichtiger Aspekt: Bei beiden Modellen führt die zusätzliche Technik nicht zu Einschränkungen beim Platzangebot. Das maximale Ladevolumen von 2.020 Litern bleibt also erhalten. Zudem bietet der S-Max als FHEV eine maximale (gebremste) Anhängelast von bis zu 1.750 kg; nur 250 kg weniger als beim Diesel.

S-Max und Galaxy können ab sofort bestellt werden. In Österreich startet der S-Max FHEV bei 47.850 Euro, der Galaxy bei 50.850 Euro. In Deutschland hingegen wird er zu Preisen ab 41.490 und 43.490 Euro angeboten.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Familien und Autos in Zahlen 2020/2021

Interessantes und Wissenswertes rund um Familie und Auto

Wie viele Fragen stellen Kinder pro Tag? Aus wie vielen Lego-Steinen besteht der größte Wohnwagen der Welt? Lesen Sie in unseren Zahlen & Fakten nach!

Premiere für den neuen Jeep Compass

80 Jahre: Jeep bringt Jubiläumsmodelle

Jeep wird 80. In Europa wird deshalb Kunden und Fans das gesamte Jubiläums-Jahr über mit Aktionen und Veranstaltungen das Erbe und die Zukunft der Marke näher gebracht. Und ganz "nebenbei" beschert man uns vier "80th Anniversary"-Sondermodelle.

Ein schmuckes zweisitziges Puch-Mopperl in der Farbkombination Lindgrün/Beige, das uns da vor dem Clublokal/Museum der Puch Freunde Steyrtal zufällig vor die Kamera gestellt wurde.

Danke Corona: Juni-Termin hält nicht

Le Mans 24h 2021 auf August verschoben!

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans findet auch 2021 nicht am geplanten Termin im Juni statt, sondern wird auf Ende August verschoben.