Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

Alonso: Habe Sieg-Optionen für 2018

Fernando Alonso bleibt im Transferpoker kryptisch: Welches Auto meint er, wenn er sagt, dass er davon ausgeht, 2018 Rennen gewinnen zu können?

Fernando Alonso hat mit seinem Lob für McLaren-Honda am Donnerstag vor dem Grand Prix von Italien das bisher stärkste Signal abgegeben, dass er 2018 genau dort bleiben wird, wo er momentan ist. Doch in diesem Zusammenhang stiften seine Aussagen vom Freitag in Monza ein wenig Verwirrung.

Denn gegenüber spanischen Journalisten gibt sich der zweimalige Weltmeister optimistisch, dass er nächstes Jahr ein Auto fahren wird, mit dem er Rennen gewinnen kann. Viele fragen sich nun: Meint er damit einen (vorübergehenden?) Abschied aus der Formel 1 in die IndyCar-Serie? Zieht er ein völlig unerwartetes Ass aus dem Ärmel und kommt bei Mercedes oder Red Bull unter?

Oder bleibt er einfach bei McLaren und setzt darauf, dass sich Honda steigern wird? Laut Informationen von motorline.cc ist letzteres der Fall. Aber Alonso, bekanntlich ein Meister der sportpolitischen Klaviatur, will McLaren offenbar noch nicht in Sicherheit wiegen und spielt daher mit vagen Kommentaren über seine Zukunft.

"Ich werde mich hinsetzen müssen, um alle Optionen zu studieren, die ich habe, und dann entscheiden, welche die beste ist", sagt er und bleibt weiterhin beim Termin September für seine Entscheidung. "Ich glaube, dass es auf dem Markt Optionen gibt, mit denen ich nächstes Jahr gewinnen kann. Das ist mein einziges Kriterium."

"Wenn ich solche Optionen nicht finde oder sehe, dann muss ich gewinnen, wo immer ich auch hingehe. Aber ich denke, es wird gut ausgehen. Ich bin optimistisch."

Drucken
Vertrag in der Schwebe Vertrag in der Schwebe Alonso vor Abschied? Alonso vor Abschied?

Ähnliche Themen:

06.08.2017
Formel 1: News

Renault-Junior Oliver Rowland, derzeit Zweiter in der Formel 2, sieht Robert Kubica als Favoriten für das Renault-Cockpit 2018: Dahinter komme aber schon er.

28.04.2017
Formel 1: News

Lewis Hamilton ist kein Freund von Stallordern und würde am liebsten ohne auskommen, jedoch weiß auch er, dass das Team an erster Stelle steht.

22.01.2017
Formel 1: News

Routinier und Jungtalent: Auf diese Konstellation setzt neben Williams in der Saison 2017 auch McLaren - Rookie Stoffel Vandoorne erklärt die Vorteile.

Formel 1: News

Jubiläums-Stück Bugatti baut den 200. Chiron "110 ans"

Bugatti meldet die Auslieferung des 200. Chiron, die noch im Juli stattfinden wird. Es handelt sich um einen Chiron Sport aus der Edition "110 ans".

Lego-Harley Eine Harley-Davidson zum Selbstbauen

Eine Harley-Davidson Fat Boy im eigenen Wohnzimmer? Und dann noch für nur rund 90 Euro? Der Spielzeug-Hersteller Lego macht es möglich.

Fitnesskur Wieder ein Facelift für den Mitsubishi ASX

Die Front des facegelifteten Mitsubishi ASX zeigt jetzt das aktuelle "Dynamic Shield"-Design, auch der Innenraum wurde komplett überarbeitet.

ÖRM: Weiz-Rallye Tasch-Team für den MCL 68 am Start

Voller Vorfreude und Motivation stellen sich Alois Handler/Andreas Scherz und Alfred Leitner/Markus Zemanek in Weiz ihren Aufgaben.