MOTORSPORT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WEC: News

„Alles hängt davon ab, was in Le Mans passiert“

Bei Nissan schließt man nicht aus, mit dem Experimentalfahrzeug ZEOD RC auch im Herbst dieses Jahres an ausgewählten WEC-Rennen teilzunehmen.

Foto:Nissan

Bei den 24 Stunden von Le Mans (14./15. Juni) startet der Nissan ZEOD RC außer Konkurrenz. Der von einem Elektromotor angetriebene Bolide bezieht an der Sarthe die für Experimentalfahrzeuge vorgesehene 56. Box. Wie es nach Le Mans mit dem ZEOD RC weitergeht, ist derzeit noch offen.

Weitere Einsätze in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) sind aber nicht gänzlich ausgeschlossen, wie man bei Nissan wissen lässt. "Wir sprechen darüber, einige WEC-Rennen zu bestreiten. Die diesbezügliche Einladung vom ACO liegt uns vor", bemerkt Nissan-Motorsportchef Darren Cox gegenüber 'Autosport' und hat dabei vor allem zwei Termine im Visier. "Fuji erscheint logisch", begründet er vor dem Hintergrund des Heimspiels für Nissan. Das Japan-Gastspiel der WEC steigt am 12. Oktober.

"Auch Brasilien (das WEC-Saisonfinale am 30. November in Sao Paulo; Anm. d. Red.) würden wir gern fahren, denn das ist für uns ein wichtiger Markt", sagt Cox, gibt aber zu bedenken: "Die Anzahl der dort verfügbaren Boxen könnte zu einem Problem führen." Das Autodromo Jose Carlos Pace, auf dem auch die Formel 1 Jahr für Jahr gastiert, ist für ein derart großes Starterfeld wie es die WEC aufweist nicht unbedingt geschaffen.

Mit endgültiger Klarheit über das weitere Einsatzprogramm des ZEOD RC sei laut Cox erst nach dem WEC-Saisonhöhepunkt zu rechnen: "Noch haben wir keine Fracht gebucht. Wir sind aber auf Vollzeitbasis für die WEC eingeschrieben und haben dafür gezahlt. Alles hängt davon ab, was in Le Mans passiert." In der WEC-Saison 2015 greift Nissan dann mit einem eigenen LMP1-Fahrzeug an, wie man Ende der vergangenen Woche offiziell verlauten ließ.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Der Taycan kann jetzt auch offroad

Porsche Taycan Cross Turismo

Obligatorischer Allradantrieb, adaptive Luftfederung samt mehr Bodenfreiheit und vor allem auch mehr Platz für Passagiere und Gepäck sollen den Taycan Cross Turismo zum "praktisch-coolen" Bruder des geduckten Straßen-Taycan machen.

Premiere für den neuen Jeep Compass

80 Jahre: Jeep bringt Jubiläumsmodelle

Jeep wird 80. In Europa wird deshalb Kunden und Fans das gesamte Jubiläums-Jahr über mit Aktionen und Veranstaltungen das Erbe und die Zukunft der Marke näher gebracht. Und ganz "nebenbei" beschert man uns vier "80th Anniversary"-Sondermodelle.

Updates für Bonneville- und Speed Twin-Bikes

Triumph stellt neues Modelljahr vor

Umfangreiche Weiterentwicklung bei Triumph für das Modelljahr 2021: Zahlreiche Motorräder profitieren dadurch von umfassenden Updates - inklusive verbesserter Performance, neuen Ausstattungsdetails und einem Plus bei Stil und Charakter.

AMF-Generalsekretär Michael Fehlmann gibt eine ersten Überblick zur letzten Sitzung der Rallyekommission - derzeit werde konstruktiv an einem Strang gezogen...