Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallycross-ÖM: Nordring II

Rallycross-Team Weiß startet gleich doppelt durch

Jürgen Weiß wird heuer zum ersten Mal seinen Ford Focus T16 4x4 auf der Rennstrecke zünden, zugleich debütiert er als Veranstalter.

Foto: RallycrossTeam Weiß

Bisher waren die Prioritäten in dieser Saison anders gelagert, doch nun startet das Rallycross Team Weiß doppelt durch: Jürgen Weiß wird erstmals in dieser Saison den Ford Focus T16 4x4 auf der Rennstrecke bewegen. Schauplatz ist das Heimrennen auf dem Nordring am 31.August, bei dem er gemeinsam mit dem Leruteam2 auch als Veranstalter auftritt.

Der Ford Focus wurde in den letzten Monaten komplett überarbeitet und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Herzstück der Veränderungen ist ein neues Reiger-Fahrwerk, das den Boliden wieder einige Zehntelsekunden schneller machen sollte. Zum Fahren kam Jürgen Weiß bisher in dieser Saison jedoch noch nicht, denn der Hausbau seines Bruders stand im Vordergrund. Das komplette Team half auf der Baustelle mit und so kommt es erst jetzt zum ersten Renneinsatz in der Saison 2014.

Die Veranstaltung auf dem Nordring in Fuglau hat sich für die Premiere angeboten. Dort ist Jürgen Weiß gemeinsam mit dem Leruteam2 als Veranstalter tätig. Erstmals veranstaltet das Team aus dem Raum Melk also auf dem Nordring in Fuglau ein Rallycross, doch auch dort dürfen wir die gewohnte Professionalität erwarten.

Nur noch zwei Läufe sind in dieser Saison ausständig, der sportliche Erfolg steht für Jürgen Weiß daher im Hintergrund. „Wir wollen das Auto testen und die Konkurrenzfähigkeit ausloten. Dass ich beim Heimrennen dabei sein möchte ist Ehrensache. Der letzte Meisterschaftslauf in Sosnova/CZ, der gleichzeitig auch zur Rallycross Challenge Europe zählt, wird eine internationale Standortbestimmung damit wir in der Saison 2015 wieder richtig durchstarten können“, gibt sich der Niederösterreicher zuversichtlich.

Bericht Fritz Bericht Fritz Vorschau II Vorschau II

Ähnliche Themen:

Rallycross-ÖM: Nordring II

Weitere Artikel

Der scharfe Hyundai in ersten Bildern

Hyundai i30 N: Facelift

Vom gelifteten Hyundai i30 N gibt es nun erste Bilder. Der Komfort-Kompaktwagen befindet sich allerdings noch nicht auf dem europäischen Markt. Das soll aber bald geschehen.

Dem Niederländer ist sein Team-Kollege egal

Max Verstappen: "Würde die alle schlagen!"

Max Verstappen ist egal, wer 2021 neben ihm für Red Bull fahren wird - Den WM-Titel 2020 hat er bereits abgehakt, und auch 2021 sieht er sich nur als Außenseiter.

Im doppelten Wortsinn abseits ausgetretener Pfade unterwegs sein kann man mit dem Subaru Outback. Wir fuhren den boxermotorisierten Jägersmann in der neuen Variante Selected Line.

Austrian Rallye Challenge

ARC-Training: Die besten Bilder

Zuschauer waren beim ARC-Training zwar nicht erlaubt, Daniel Fessl hat für Motorline.cc aber dennoch die besten Bilder eingefangen.