Motorsport

Inhalt

Rallycross-ÖM: Fuglau

Großes Rallycrossfinale rückt näher

Die letzten der heimischen Rallycrossmeister 2018 werden in Fuglau gekürt; ein neuer Sprunghügel soll für mehr Attraktivität sorgen.

Foto: Hermann Henzl

Der Leru-Team2-Motorsportclub zeichnet am 23. September 2018 als Veranstalter für das Saisonfinale der heimischen Rallycross-Staatsmeisterschaft verantwortlich. Gefahren wird auf dem neu adaptierten Nordring (nunmehr MJP Racing Arena) in Fuglau bei Horn. Die Veranstaltung zählt auch zur tschechischen Rallycross-Meisterschaft, somit kann auch mit Aktiven aus dem Nachbarland gerechnet werden. Zum ersten Mal befahren wird dabei ein neu in die Strecke integrierter Sprunghügel. Dieser befindet sich nach dem Start bei der Anfahrt zur langgezogenen Ostkurve und sollte für zusätzliche Spannung und Attraktivität sorgen.

Auch der Autocross-Sport wird bei diesem Meeting eine wichtige Rolle spielen. Der Grund dafür ist schnell erklärt: Im Terminkalender der Austrian Motorsport Federation war für den 8. Juli ein Fuglau-Termin geplant. Der eingetragene Veranstalter (Motorsport Team Mostviertel) musste diesen Termin aber absagen. Nun hat sich der Leru Team2 Motorsportclub bereit erklärt, einen Ersatztermin am 23. September anzumelden.

Das bedeutet, es wird an diesem Datum das heimische RX-Finale samt der tschechischen Meisterschaft geben – und dazu eben den vorletzten Lauf in der heimischen Autocross-Staatsmeisterschaft. Die Rallycross-Bewerbe werden natürlich unter Einbeziehung der "Joker Lap" gefahren, während die Autocross-Läufe davon befreit sind.

Nach der vorletzten Rallycross-ÖM-Veranstaltung auf dem Wachauring in Melk hat sich gezeigt, dass es in der heimischen Meisterschaft beim Finale noch um die Titelentscheidungen in den Kategorien Supercars, Super Touring Cars bis 2.000 cm³ und National 1600 sowie bei den Junioren gehen wird.

Drucken
Zweite Vorschau Zweite Vorschau Bericht Bericht

Ähnliche Themen:

25.08.2017
Rallycross-ÖM: Melk II

Die ÖAMTC-Fahrtechnik organisiert den vorletzten ÖM-Lauf; mit dabei ist Birgit Kuttner, die schnellste Rallycrossdame Österreichs.

22.08.2017
RX-ÖM: Greinbach II

Der Zonenlauf in Greinbach am 26./27. August sprengt dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem ungarischen Verband alle Rekorde.

21.04.2017
Rallycross-ÖM: Melk

Der zweite Saisonlauf zählt sowohl zur heimischen als auch zur tschechischen Rallycrossmeisterschaft; frisches Wetter vorhergesagt.

Rallycross-ÖM: Fuglau

- special features -

Zeitlos schön Neuer Porsche 911 - alle Details

Er ist der Porsche schlechthin, die Ikone, das Kultfahrzeug: der 911. Nun wurde die mittlerweile achte Generation des Sportwagens vorgestellt.

Formel 1: Interview Lando Norris verzichtet auf Rossis #46

Seit seiner Kindheit ist Norris Fan von Valentino Rossi, dennoch hat er sich entschieden, nicht mit der Startnummer 46 zu starten.

Bike bremst selbst EICMA: Notbremsassistent fürs Motorrad

Als erster Anbieter hat Continental einen Notbremsassistenten für Motorräder serienreif. Vorgestellt wird das System auf der EICMA in Mailand.

Monza Rally Show 2018 Valentino Rossi feiert siebenten Sieg

Der Italiener bezwingt sogar Rallye-WM-Pilot Suninen und gewinnt im Ford Fiesta WRC zum vierten Mal in Folge die Monza Rally Show.