Motorsport

Inhalt

Rallycross-ÖM: Fuglau

Großes Rallycrossfinale rückt näher

Die letzten der heimischen Rallycrossmeister 2018 werden in Fuglau gekürt; ein neuer Sprunghügel soll für mehr Attraktivität sorgen.

Foto: Hermann Henzl

Der Leru-Team2-Motorsportclub zeichnet am 23. September 2018 als Veranstalter für das Saisonfinale der heimischen Rallycross-Staatsmeisterschaft verantwortlich. Gefahren wird auf dem neu adaptierten Nordring (nunmehr MJP Racing Arena) in Fuglau bei Horn. Die Veranstaltung zählt auch zur tschechischen Rallycross-Meisterschaft, somit kann auch mit Aktiven aus dem Nachbarland gerechnet werden. Zum ersten Mal befahren wird dabei ein neu in die Strecke integrierter Sprunghügel. Dieser befindet sich nach dem Start bei der Anfahrt zur langgezogenen Ostkurve und sollte für zusätzliche Spannung und Attraktivität sorgen.

Auch der Autocross-Sport wird bei diesem Meeting eine wichtige Rolle spielen. Der Grund dafür ist schnell erklärt: Im Terminkalender der Austrian Motorsport Federation war für den 8. Juli ein Fuglau-Termin geplant. Der eingetragene Veranstalter (Motorsport Team Mostviertel) musste diesen Termin aber absagen. Nun hat sich der Leru Team2 Motorsportclub bereit erklärt, einen Ersatztermin am 23. September anzumelden.

Das bedeutet, es wird an diesem Datum das heimische RX-Finale samt der tschechischen Meisterschaft geben – und dazu eben den vorletzten Lauf in der heimischen Autocross-Staatsmeisterschaft. Die Rallycross-Bewerbe werden natürlich unter Einbeziehung der "Joker Lap" gefahren, während die Autocross-Läufe davon befreit sind.

Nach der vorletzten Rallycross-ÖM-Veranstaltung auf dem Wachauring in Melk hat sich gezeigt, dass es in der heimischen Meisterschaft beim Finale noch um die Titelentscheidungen in den Kategorien Supercars, Super Touring Cars bis 2.000 cm³ und National 1600 sowie bei den Junioren gehen wird.

Drucken
Zweite Vorschau Zweite Vorschau Bericht Bericht

Ähnliche Themen:

25.08.2017
Rallycross-ÖM: Melk II

Die ÖAMTC-Fahrtechnik organisiert den vorletzten ÖM-Lauf; mit dabei ist Birgit Kuttner, die schnellste Rallycrossdame Österreichs.

22.08.2017
RX-ÖM: Greinbach II

Der Zonenlauf in Greinbach am 26./27. August sprengt dank der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem ungarischen Verband alle Rekorde.

21.04.2017
Rallycross-ÖM: Melk

Der zweite Saisonlauf zählt sowohl zur heimischen als auch zur tschechischen Rallycrossmeisterschaft; frisches Wetter vorhergesagt.

Rallycross-ÖM: Fuglau

- special features -

Korea kompakt Kia Ceed 1.6 CRDi Gold - im Test

In seiner neuen dritten Generation präsentiert sich der Kia Ceed attraktiv gezeichnet und qualitativ hochwertig. Wir testen ihn mit 116-PS-Diesel.

Nummer acht wird 60 Jubiläum: 60 Jahre Skoda Octavia

Der Skoda Oktavia feiert Jubiläum. Vor 60 Jahren kam die Kompaktlimousine als achtes Modell des tschechischen Herstellers auf den Markt.

Noch mehr Marken bike-austria in Tulln: alle Neuheiten 2

400 Marken auf der bike-austria Tulln: Zusammenfassung der Highlights und Neuheiten von Ducati, Honda, Yamaha, Vespa und Moto Guzzi.

WRC: Schweden-Rallye Ereignisreicher Tag für Max Zellhofer

Max Zellhofer und Jürgen Heigl liegen nach 16 Sonderprüfungen an 39. Stelle, ein Kabelbruch führte fast zum Ausfall.