Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

DTM: Hockenheimring I

Wittmann gewinnt erstes Rennen

Nach dem Qualifying am Vormittag entscheidet Marco Wittmann auch das erste DTM-Rennen der Saison 2019 für sich.

Foto: DTM

Und zwar mit einer fehlerlosen Vorstellung bei erneut regennasser Piste: Der BMW-Pilot blieb mit einem tollen Start vorne und verteidigte sich rundenlang gegen einen stark fahrenden Rene Rast, der aber dann vier Runden vor Schluss seinen Audi mit einem technischen Defekt abstellen musste.

Damit beendete Wittmann auch Rasts Siegesserie: Der Vizemeister hatte davor sechs Rennen in Serie gewonnen. Hinter dem BMW-Sieger, der auch schon die drei Punkte für die Pole geholt hatte, kamen die Audi-Piloten Mike Rockenfeller, der sich nach einem schlechten Start wieder auf den zweiten Platz zurück kämpfte, und Robin Frijns ins Ziel.

Auf Platz vier landete Timo Glock als zweitbester BMW-Pilot, der evenfalls eine starke Leistung zeigte: Er wurde in der ersten Kurve von Rast umgedreht und kämpfte sich danach durch das Feld.

Aston Martin spielte nur in der Anfangsphase eine Rolle in der Spitzengruppe: Di Resta, der seinen dritten Startplatz verteidigte, fiel aber immer weiter zurück, ehe er in der 19. Runde mit einem technischen Defekt ausschied. Marken-Kollege Ferdinand Habsburg musste kurz nach dem Start ebenfalls mit einem technischen Problem aufgeben, während Jake Dennis eine Talentprobe abgab.

Der britische Rookie bestätigte sein starkes Tempo von den Tests und war lange Zeit Elfter, ehe er wegen Technikproblemen auf Platz elf zurückfiel. Daniel Juncadella wurde Neunter.

Qualifying 2 Qualifying 2 Qualifying 1 Qualifying 1

Ähnliche Themen:

DTM: Hockenheimring I

Weitere Artikel

E-Klasse Coupe und Cabrio: Jünger denn je

Mercedes: Alles zum Facelift von E-Coupé & Cabrio

Coupe und Cabrio der Mercedes E-Klasse starten in die zweite Hälfte ihres Modellzyklus. Das ist neu ...

"Regierung verbietet Großveranstaltungen im Sommer: Damit ist auch die Ennstal-Classic abgesagt!" - erklären die Veranstalter auf ihrer Homepage.

Auf drei Rädern durch die Stadt

Yamaha Tricity 300 vorgestellt

Yamaha bereitet den neuen Tricity 300 für den Startschuss vor. Der erfolgt im Juli 2020, dann ist das Dreirad-Modell in drei Farben erhältlich und soll in Deutschland 7.999 Euro, in Österreich 8.299 Euro kosten.

Motorline Rallye Challenge

MRC: Vallant Meister, Drama um Traußnig!

Den Titel vor Augen blieb Thomas Traußnig auf der allerletzten Prüfung mit technischem Defekt liegen, Lukas Vallant somit neuer MRC-Champion.