Motorsport

Inhalt

GT Masters: Nürburgring

Nürburg-Sieger nachträglich disqualifiziert

Neue Sieger im zweiten Rennen des GT-Masters auf dem Nürburgring: Ineichen/Perera disqualifiziert - Bernhard/Bachler siegen unter Vorbehalt.

Bildquelle: ADAC Motorsport

Im Anschluss an die technischen Nachkontrollen nach dem GT-Masters auf dem Nürburgring wurde der #82 Lamborghini Huracan GT3 Evo von GRT Grasser von den Sportkommissaren des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) am Freitag, 13. September, für den neunten und zehnten Saisonlauf disqualifiziert.

Die Geometrie des Luftmengenbegrenzers des Lamborghinis entsprach nicht der des hinterlegten Referenzteils und nicht der im Rahmen der Fahrzeugeinstufung hinterlegten Zeichnung des Bauteils.

Der Luftmengenbegrenzer am Lamborghini #82 wurde am Nürburgring im Rahmen der technischen Abnahme versiegelt und nach dem zweiten Rennen kontrolliert. Daher wurde der das Fahrzeug aufgrund des Verstoßes gegen Artikel 28.3 des GT-Masters-Reglements von den Sportkommissaren für beide Rennen disqualifiziert.

Die nachfolgenden Fahrzeuge rücken auf, neue Sieger für den zehnten Saisonlauf sind so Timo Bernhard und Klaus Bachler im Porsche 911 GT3 vom Team75 Bernhard vor den Tabellenführern Kelvin van der Linde und Patric Niederhauser im Audi R8 LMS von HCB Racing. Neue Drittplatzierte sind Maro Engel und Luca Stolz im Toksport-WRT-Mercedes-AMG GT3.

Da GRT Grasser angekündigt hat, gegen die Entscheidung in Berufung zu gehen, ist das Ergebnis der GT-Masters-Rennen auf dem Nürburgring vorläufig.

Drucken
Vorschau Vorschau Bericht Hofer Bericht Hofer

Ähnliche Themen:

28.04.2019
GT Masters: Oschersleben

Gemeinsam mit Partner Christopher Mies belegt er für Montaplast by Land-Motorsport auf dem Audi RS8 LMS GT3 im 1. Rennen den siebenten Platz.

28.04.2019
GT Masters: Oschersleben

Der Österreicher Klaus Bachler erreicht nur ein Punkt beim ADAC GT-Masters-Auftakt in Oschersleben, das Glück war diesmal nicht auf seiner Seite.

28.04.2019
GT Masters: Oschersleben

Grasser-Pilot Mirko Bortolotti startet beim zweiten Rennen des GT-Masters-Saisonauftakts 2019 in Oschersleben von der besten Startposition.

GT Masters: Nürburgring

Lord Korea Hyundai i30 N Fastback - im Test

Auch der neue Hyundai i30 Fastback kommt in den Genuss einer radikal sportlichen N-Kur. Wir testen ihn als 275 PS starken "Performance".

Im Winterschlaf ADAC-Ratgeber: Oldtimer richtig einwintern

So kommt der Oldtimer gut durch die kalte Jahreszeit: Wir geben Tipps für die richtige Winterpflege von klassischen und historischen Fahrzeugen.

Formel 1: News Leistungssprung: Ferrari unter Verdacht

Über ein vorsätzliches Leck im Ladeluftkühler soll Motoröl für einen kurzen Leistungsschub dem Verbrennungsprozess zugeführt werden.

Das Beste zweier Welten ŠKODA KAMIQ - das neue City-SUV

Der neue ŠKODA KAMIQ verbindet die Vorzüge eines SUV - bequemeres Ein- und Aussteigen, erhöhte Bodenfreiheit - mit der Agilität eines Kompaktfahrzeugs.