Motorsport

Inhalt

GT Masters: Zandvoort

Bachler: In Zandvoort auf Platz zwei

Der Österreicher Klaus Bachler verpasst als Zweiter den Sieg in Zandvoort nur ganz knapp.

Bildquelle: ADAC Motorsport

Ganz starker Auftritt heute von Klaus Bachler und Timo Bernhard am ersten Tag des ADAC GT Masters-Rennwochenendes im holländischen Zandvoort: Das Duo belegte beim siebenten Lauf mit dem Porsche 911 GT3 R vom KÜS Team75 Bernhard den hervorragenden zweiten Rang. Morgen geht es mit Lauf Nummer 8 weiter.

Bernhard stellte am Vormittag den Porsche im Qualifying auf P2, übergab das Auto dann im Rennen auf P2 an Bachler, der in seinem Stint wiederum Dauerdruck auf den Führenden Lamborghini ausübte, schon ganz nahe dran war, ehe in der letzten Runde eine Gelbphase für die Entscheidung sorgte.

Morgen geht es mit dem nächsten Lauf weiter, wobei Klaus Bachler am Vormittag das Qualifying bestreiten wird.

Klaus Bachler: „Ein Super-Ergebnis, mit dem wir sehr zufrieden sind. Das Team hat heute eine tolle Arbeit gemacht, dazu war der zweite Platz von Timo im Qualifying der Schlüssel zum Erfolg. Jetzt versuchen wir, den guten Spirit mitzunehmen und auch morgen eine ähnlich gute Leistung abzuliefern."

Drucken
Qualifying 2 Qualifying 2 Rennen 1 Rennen 1

Ähnliche Themen:

17.08.2019
GT Masters: Nürburgring

Lamborghini-Piloten dominieren, Stolz und Engel im Mercedes-AMG auf Platz zwei, Niederhauser und van der Linde bauen als Dritte Tabellenführung aus.

08.06.2019
GT Masters: Spielberg

Nach den technischen Problemen im Vorfeld betrieb der Tiroler bei seinem Gastspiel im ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring mehr als Schadensbegrenzung.

27.04.2019
GT Masters: Oschersleben

Corvette-Piloten sichern sich Sieg im Samstagsrennen. Drei Audi-Duos auf den weiteren Positionen, Regen in Schlussphase sorgt für Dramatik.

GT Masters: Zandvoort

Kult-Klassiker Besondere Zeitreise für Alfa-Fans

Beim AvD Oldtimer Grand Prix (bis 11. August 2019) auf dem Nürburgring sind extrem seltene Rennwagen und Prototypen von Alfa Romeo zu sehen.

Formel 1: Interview Sainz: "Zu wenig Topteams in der Formel 1"

Laut Carlos Sainz fehlt es der Formel 1 an Topteams für die Vielzahl an starken Fahrern, die in der Königsklasse an den Start gehen.

Lego-Harley Eine Harley-Davidson zum Selbstbauen

Eine Harley-Davidson Fat Boy im eigenen Wohnzimmer? Und dann noch für nur rund 90 Euro? Der Spielzeug-Hersteller Lego macht es möglich.

Kleines SUV - ganz groß Seat Arona 1.0 EcoTSI - Dauertest-Finale

Nach sechs Monaten und 10.000 problemfreien Kilometern im Dauertest mit dem City-SUV Seat Arona 1.0 EcoTSI Reference ziehen wir Bilanz.