Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Rallycross-ÖM: Wachauring II

Erste Titelentscheidungen in Melk?

Neben der Rallycross-ÖM, in der erste Titelentscheidungen fallen könnten, starten auch die Meisterschaften Tschechiens und Italiens.

Fotos: Karner; Otto Lehr

Mit einer Neuerung tritt die ÖAMTC-Fahrtechnik als Veranstalter des Rallycross-Wochenendes am 31. August und 1. September auf dem Wachauring in Melk an die Öffentlichkeit: Bisher war man schon gewöhnt, dass sich das Team um Rennleiter Thomas Leichtfried im Herbst um einen Rallycross-ÖM-Lauf auf dem Wachauring gekümmert hat; dies ist zum obigen Datum auch heuer so. Die Veranstaltung zählt aber heuer auch zur tschechischen und zur italienischen Rallycross-Meisterschaft; dazu kommen Meisterschaftsläufe im KartCross um den tschechischen Mascom Cup sowie um die italienische Meisterschaft.

Man erwartet auf dem Wachauring den Start von rund 130 Aktiven, wobei man auch im Rallycross von einem vorgezogenen Finale sprechen kann, da viele Entscheidungen unter Einrechnung eines möglichen Streichresultats schon in Melk fallen können. Dies gilt mit Sicherheit für die Klasse "National 1600", in der die Piloten ihr Finale schon in Melk abhalten.

Dem Vernehmen nach sollte im Fahrerfeld für die italienische Meisterschaft auch der frühere Weltklasse-Rallyepilot Gianluigi "Gigi" Galli zu finden sein. Der 46jährige Italiener bestritt in seiner Laufbahn 66 WM-Läufe und war von 1998 (Sanremo-Rallye) bis 2008 (Deutschland-Rallye) in der Rallye-WM engagiert. Derzeit liegt er im italienischen Rallyecross-Championat in seiner Klasse an der Spitze.

2. Vorschau 2. Vorschau Bericht Bericht

Ähnliche Themen:

Rallycross-ÖM: Wachauring II

Weitere Artikel

Mobilitäts- statt Automesse

Bei der IAA 2021 wird alles anders

Die IAA wandelt sich, sie bekommt einen neuen Standort und ein komplett neues Gesicht, Logo inklusive.

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Reisetourer par excellence

Yamaha FJR 1300 Ultimate Edition im Test

Knapp 20 Jahre hat Yamaha mit seiner FJR 1300 die Herzen vieler Biker erobert. Nun ist Schluss, allerdings wird der Abschied stark versüßt mit einem letzten, edlen Modell: der FJR 1300 "Ultimate Edition".

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?