Offroad

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Bestellbar: neuer Peugeot 2008 und e-2008

Startklar

Die Neuversion des Kompakt-SUV Peugeot 2008 ist um 14 Zentimeter gewachsen und bietet vor allem im Fond mehr Platz. Jetzt ist sie bestellbar.

mid/wal

Das SUV Peugeot 2008 vereint robustes Design mit Komfort und niedrigen Emissionen. Das Modell gibt es mit Verbrennungsmotoren und als e-2008 auch mit Elektroantrieb. Ab sofort sind die Fahrzeuge bestellbar. Alle Motorvarianten - Benzin, Diesel und elektrisch - lassen sich mit den vier Ausstattungsniveaus Active, Allure, Allure plus GT-Line-Paket und GT kombinieren. Der 2008 ist ab 21.500 Euro erhältlich, die vollelektrische Variante e-2008 kostet ab 35.250 Euro (Preise für Deutschland, Österreich-Tarife stehen noch nicht fest).

Der vollelektrische e-2008 besitzt einen Elektromotor mit 100 kW/136 PS, der vom Stand aus ein maximales Drehmoment von 260 Nm entwickelt und eine leise und vibrationslose Fahrt ermöglicht. Mit der großen Batterie von 50 kWh Kapazität erreicht der Stromer eine Strecke von bis zu 320 Kilometern nach WLTP. An einer öffentlichen Ladestation mit 100 kW-Ladesäule lädt sich die Batterie laut Hersteller innerhalb von 30 Minuten auf rund 80 Prozent der Reichweite auf.

Die elektrische Variante führt unabhängig des Ausstattungsniveaus exklusive Designelemente. Dadurch unterscheidet sich der Stromer optisch durch kleine Besonderheiten von den Versionen mit Verbrennungsmotoren. So tragen zum Beispiel die Applikationen im Kühlergrill die jeweils gleiche Farbe wie die Karosserie.

Mit einer Länge von 4,30 Metern ist das neuaufgelegte Modell 14 Zentimeter länger als sein Vorgänger. Das großzügigere Raumangebot verbessert besonders auf den hinteren Plätzen den Komfort. Als Stromer bietet der neue 2008er ein großzügiges Kofferraumvolumen von 405 Litern (plus 55 Liter zum Vorgänger), beim Verbrenner erhöht sich das Kofferraumvolumen durch ein Unterbodenfach um weitere 29 Liter.

Ab dem Ausstattungsniveau Allure erleben Fahrer im neuen Peugeot 2008 eine Weltneuheit im SUV-Segment. Denn Teil des neuen i-Cockpit ist ein Kombiinstrument in 3D. In ihm werden je nach Fahrsituation wichtigere Informationen weiter vorne abgebildet, was sich positiv auf die Reaktionszeit auswirken soll.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel

Stillstand bei Dr. Gerfried "Friedl" Swoboda und seinem Pinzgauer 718T. Im Kopf werden aber schon die nächsten Pläne geschmiedet.

Neun Fahrer von Porsche und auch Manthey betroffen

COVID-19 dezimiert Porsche-Team

Bei der verspätet stattfindenden Auflage der 24h auf dem Nürburgring ist 2020 alles anders. Porsche wird das Langstreckenrennen diesmal nur mit einer reduzierten Teilnehmeranzahl zu bestreiten.

Er hat es wieder getan

BMW R 18 Blechmann vorgestellt

Wiederholungstäter Bernhard "Blechmann" Neumann aus Österreich hat sich an der BMW R 18 kreativ ausgetobt. Lohn der rund 450-stündigen Arbeit: ein einmaliges Zweirad-Objekt namens Blechmann R 18.

Austrian Rallye Challenge

ARC-Training: Die besten Bilder

Zuschauer waren beim ARC-Training zwar nicht erlaubt, Daniel Fessl hat für Motorline.cc aber dennoch die besten Bilder eingefangen.