Offroad

Inhalt

Facelift für den Volvo XC90

Frisches Flaggschiff

Mit Feinschliff rundum startet Volvo im Mai die 2020er-Produktion des XC90. Das runderneuerte große SUV kann ab Mitte März 2019 bestellt werden.

mid/rhu

Neu am Volvo XC90 ist beispielsweise ein Mildhybrid-System, das Bremsenergie in elektrische Energie umwandelt. Die Schweden versprechen eine Einsparung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen im Alltagseinsatz um bis zu 15 Prozent.

Außen ist der frische XC90 an neuen Rädern und Außenfarben und an einem überarbeiteten Kühlergrill zu erkennen, innen gibt es etwa Komfortsitze mit einer besonderen Wollmischung. Auch das Angebot an Assistenzsystemen wurde vergrößert, und künftig ist das Infotainment-System auch mit Android Auto kompatibel.

Volvo will - wie in der XC90-Baureihe - künftig in jedem Modell mindestens einen Plug-in-Hybrid anbieten, etwa die optimierten T8 Twin Engine- und die T6 Twin Engine-Motoren. Auch die Verbreitung der milden Hybride wird nach dem Start in XC90 und XC60 sukzessive ausgebaut. "Damit kommt Volvo seinem Ziel näher, bis Mitte des nächsten Jahrzehnts alle Fahrzeuge zu elektrifizieren", heißt es beim Hersteller.

Drucken

Ähnliche Themen:

30.03.2019
Alleskönner

Auch ohne klobiges SUV-Format kann man offroad reüssieren, gleichzeitig aber elegant vorm Nobelhotel vorfahren: Volvo V60 Cross Country im Test.

Sackgasse NoVA-Reform bringt fast nur Mehrkosten

Geplante NoVA-Reform bringt noch mehr Komplexität und obendrauf eine saftige Steuererhöhung für die Autofahrerinnen und Autofahrer.

Formel 2: Monaco Pole für ART-Piloten Nyck de Vries

Nyck de Vries sicherte sich die Pole Position für den ersten Formel-2-Lauf in Monaco, dahinter stehen Callum Ilott und Luca Ghiotto.

Steil bergauf KTM: neue Enduro-Generation EXC

Die neuen KTM-Enduros wurden dazu entwickelt, auf den steilsten Anstiegen, in schwierigstem Terrain und im tiefsten Schlamm zu bestehen.

DRM: Sachsen-Rallye Starkes DRM-Teilnehmerfeld in Sachsen

Ein erstklassiges Starterfeld von 73 Teilnehmern, darunter neun R5-Allradboliden, will rund um Zwickau um die Podestplätze kämpfen.