RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Simon Wagner: Mit Spezial-Skoda Angriff auf den ORM-Titel

Zuletzt gabs nur wenige Einzelauftritte im In- und Ausland - doch jetzt ist Simon Wagner bereit für den Kampf um den ORM-Titel. Skoda liefert Edition 120 als Top-Motivation...

Noir Trawniczek

Skoda Motorsport hat anlässlich seiner 120 Jahre im Motorsport eine auf zwölf Stück limitierte „Editon 120“-Auflage des Skoda Fabia rally2 evo herausgebracht - die Sonderauflagen werden nacheinander an besonders wichtige Kunden des tschechischen Herstellers vergeben. Nummer 4 des Skoda Fabia rally2 evo „Edition 120“ erging an Simon Wagner und das Eurosol Racing Team Hungary. In einem Facebook-Posting gratulierte Skoda Motorsport mit den Worten: „Ready for the AUstrian Titel-Race“...

Grund genug, bei Simon Wagner nachzufragen. Ist der ORM-Titel 2021 das erklärte Ziel? Wird mit dem Edition 120-Skoda eine Titelkampagne ausgerollt? Simon Wagner lacht: „Ich kann jetzt schwer etwas anderes sagen. Aber im Ernst: Ja, wir wollen um den Titel fahren - ein solcher Titel würde dem tollen Edition120-Skoda gerecht werden. Für uns ist es eine große Ehre, die uns Skoda hier erweist - bei Eurosol haben wir nun drei Autos zur Verfügung.“

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Das Jubiläums-Auto wird den Teams nicht geschenkt, es muss genau so gekauft werden wie all die anderen Autos. Wobei Simon unterstreicht: „Es gibt bei Skoda gewisse Extras, die man normalerweise noch dazukaufen muss. Bei der Edition 120 sind diese bereits inkludiert - es ist ein richtiges Ready-to-Race-Auto.“

Auf jeden Falll wird man Simon Wagner bei sämtlichen Läufen zur Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft am Start sehen. Wobei wie im Vorjahr noch einige Fragezeichen über den Rallyes schweben. Dass die ORM wie im Vorjahr komplett ausfällt, befürchtet auch Simon nicht: „Wir beginnen jetzt mal mit der Redstag Rallye Extreme, danach sind Wechsellland und Rallye Weiz noch nicht sicher. Aber selbst wenn es nur wenige Rallyes werden, mit einer Schneebergland am Beginnn und einer W4 als Finale wäre es eine sehr interessante Meisterschaft. Alllerdings ist bei wenigen Läufen eines klar: Einen Nulller sollte man nicht anschreiben- schon gar nicht bei der ersten Rallye.“

Erfahrungsrückstand

EIne „gemähte Wiese“ kann Simon Wagner in der ÖRM ohnehin nicht erkennen: „Das wird allles andere als ein einfaches Unterfangen. Man hat ja gesehen, dass Hermann Naubauer sehr schnell ist. Wir werden vor der RedstagRallye sicher einen Schottertest absolvieren. Aber ich habe ein weiteres Manko, das es zu überwinden gilt: Während die meisten meiner Mitbewerber sich ihre Onboardvideos mit R5 (nunmehr rally2, d. Red.) oder WRC-Fahrzeugen ansehen können, habe ich nur meine 2WD-Videos zur Verfügung. Das macht schon einen gewaltigen Unterschied, und zwar bereits beim Erstellen des Aufschriebs.“

Was Simon anspricht: Zwar hat er einzelne Rallyes in Österreich mit dem Skoda Fabia rally2 evo absolviert und die eine oder andere sogar gewonnen, doch auf eine konstante Saison kann Simon nicht blicken. Das hindert den Mauthausner jedoch nicht daran, mit dem gewohnt gesunden Selbstbewusstsein die nun fällige Kampfansage zu liefern: „Mit unseren Michelin Reifen und dem Skoda sind wir bestens gerüstet. Ich werde eben dann beweisen, dass es im ersten Jahr, in dem man durchgehend einen Rally2 einsetzt, bereits möglich ist, den Titel zu holen...“

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

3 Städte Rallye: Mitropa Rally Cup

Raffael Sulzinger gewinnt die MRC-Wertung

Raffael Sulzinger erobert mit seiner fulminanten Fahrt die Mitropa Rally Cup Wertung und belegt mit seinem Ergebnis außerdem einen sensationellen 9. Gesamtrang bei der 3-Städte-Rallye.

Trotz Bewährung keine WRC-Sperre

Erneuter Verkehrsverstoß von Ogier in Spanien

Rechts überholt und Polizeibeamte ignoriert: Sebastien Ogier wird bei der Rallye Spanien im Straßenverkehr auffällig, entgeht trotz Bewährung aber einer Rennsperre.

ORM, 3 Städte Rallye: Großes Kino!

Simon Wagner ist Staatsmeister 2021!

Simon Wagner ist Staatsmeister! Er und sein Kontrahent Hermann Neubauer lieferten einen großartigen Sekunden-Thriller, doch auf SP13 verließ Hermann das Glück...

Rudi Stohl hat durch seine Rallyeeinsätze Freunde in der ganzen Welt gefunden, einen ganz besonderen hat er bei der Akropolis-Rallye in Griechenland wiedergetroffen, Dimitri Vazakas wurde vom Fan zum Freund.

ORM, 3 Städte Rallye: Bericht Wagner

Spiel, Satz und Sieg – wie Wagner/Winter Meister wurden

Simon Wagner und Gerald Winter dominieren auch den dritten Staatsmeisterschaftslauf in Folge und liegen damit bereits vor dem letzten Event im Waldviertel uneinholbar an der Spitze der ÖRM Wertung.