RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
ORM: Rallye Weiz ohne "Stohlito"/STARD
Foto: ÖAMTC

EXKLUSIV: Manfred Stohl fährt leider nicht in Weiz

In einer ÖAMTC-Aussendung dürfte sich ein Kommunikationsfehler eingeschlichen haben, denn Manfred Stohl/STARD werden beim Elektro-Debüt in Weiz fehlen...

Noir Trawniczek

Es wäre wunderschön gewesen - ein Elektro-Debüt in der gebeutelten Österreichischen Rallye Staatsmeisterschaft (ORM) und das gleich mit einem Duell zwischen Raimund Baumschlager und Manfred Stohl, also zwei der erfolgreichsten Piloten, die dieses Land hervorgebracht hat...

In einer Presseaussendung des ÖAMTC, in dem vom Informationstag über Elektroautos im Rallyesport berichtet wird, heißt es sinngemäß, bei der Rallye Weiz werde es zum großen Elektro-Duell zwischen Baumschlager respektive Skoda/Kreisel/BRR und Stohl/STARD kommen, beiden wurde ein Start in Weiz zugeschrieben - doch wie motorline.cc erfuhr, und zwar aus dem Munde Manfred Stohls, wird der WM-Vierte des Jahres 2006 leider nicht bei der Rallye Weiz sein Elektroauto zünden: „Ich habe beruflich so viel zu tun, dass es derzeit einfach nicht möglich ist- zudem ist das immer eine wirtschaftliche Frage. Ich befürchte, dass mich jemand falsch verstanden hat, denn bei der Pressekonferenz hab ich gesagt, dass ich in Weiz nicht fahren werde.“

War am Ende der Wunsch Vater des ÖAMTC-Gedanken? Ein Wunsch im Übrigen., der durchaus verständlich ist und auch den Rallyefans gut schmecken würde. Und, die wichtigste Frage: Könnte es heuer noch zum großen Elektro-Duell kommen? Manfred Stohl will nichts ausschließen: „Natürlich bemühen wir uns darum, heuer noch einen ORM-Start zu schaffen.“ Das heißt: Es bleibt spannend, auf allen Ebenen. In Weiz wird Rekordstaatsmeister Raimund Baumschlager wie schon 2017 mit dem Polo WRC auch die internatonalen Scheinwerferkegel in die Steiermark lenken - später kommt noch ein Da Capo....

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Rallye Team Kramer bei der Mille Miglia

Kampf mit (un)gleichen Waffen

Alfred Kramer jun. blickt zurück auf ein lehrreiches Wochenende bei der Rally 1000 Miglia 2021, die zur Italienischen Clio Trophy zählt.

Hofft für 2022 auf den vierten Toyota

Katsuta will keine Arbeitsteilung mit Ogier

Takamoto Katsuta hofft für die WRC-Saison 2022, dass sein aktuelles Programm im vierten Yaris fortgesetzt wird - Kein Interesse an Arbeitsteilung mit Sebastien Ogier

Austrian Rallye Legends: Live-Radio

Austrian Rallye Legends: Zeitplan & Radio-Zeiten

Österreichs größtes Historik-Festival ist startklar. Freitag Shakedown, Samstag volles Programm. Radio-Highlight: Freitagabend talken Erik Kalle Grundel und Raimund Baumschlager...