RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan ab Auch in diesem Jahr jagen die WRC-Autos wieder durch die Monza-Steilkurven
Motorsport Images

Offiziell: Monza-Rallye löst Rallye Japan als WRC-Finale 2021 ab

Es bleibt bei zwölf WRC-Events im Jahr 2021: Anstelle der Rallye Japan fungiert nun die Monza-Rallye als Saisonfinale der diesjährigen Rallye-WM

Was sich in den vergangenen Tagen bereits andeutete, ist nun offiziell: Das Saisonfinale der Rallye-WM 2021 findet in Italien statt! Die Monza-Rallye ersetzt die Rallye-Japan im WRC-Kalender 2021. Das wurde während der WRC-Live-Übertragung der letzten Etappe der Akropolis-Rallye in Griechenland bekanntgegeben.

Auch der Termin für das Event im Norden Italiens steht bereits fest: Die Veranstaltung findet vom 19. bis 21. November statt. Weitere Einzelheiten wie Etappen und Zeitplan werden erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

"Ich nutze diese Gelegenheit, um allen, die so unermüdlich gearbeitet haben, um diese Veranstaltung möglich zu machen, meinen tief empfundenen Dank auszusprechen", sagte der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Rallye Japan, Satoshi Suzuki.

Die siebte Ausgabe der Rallye Japan nach den Jahren 2004 bis 2008 und 2010 soll nun im kommenden Jahr über die Bühne gehen, glaubt man den Ausführungen Suzukis: "Wir sind entschlossen, unser Bestes zu geben, um diese COVID-19-Pandemie zu überwinden und die WM 2022 erfolgreich in Japan austragen zu können. Ich bete für die Sicherheit von allen."

Die WRC hat bereits einen Teil des Kalenders für 2022 mit neun Veranstaltungen veröffentlicht, dazu gehört unter anderem die Rallye Japan. Um die restlichen vier Plätze im Kalender streiten sich sechs Rallyes. Die genauen Termine sind bisher nur für die Rallye Monte Carlo (20. bis 23. Januar) und die Rallye Schweden (24. bis 27. Februar) bekannt.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

ORM, 3-Städte Rallye: Vorschau Keferböck

Keferböck: „Anschließen, wo wir vor Hartberg-Crash waren...“

Erstmals seit dem Abflug im Hartbergerland werden Johannes Keferböck und Ilka Minor wieder den Skoda zünden. Bei der 3 Städte Rallye soll der zuletzt höhere Speed wiedergefunden und in ein Top-Resultat verwandelt werden.

3-Städte Rallye: Vorschau Mayer

Der Gießhübler greift wieder an

Der junge Niederösterreicher Daniel Mayer pilotiert mit Co-Pilot Jürgen Klinger am Wochenende bei der 3-Städte-Rallye in Bayern seinen Peugeot 208 R2, will sich nach der längeren Pause langsam aber kontinuierlich ans Limit heranarbeiten.

ORM, 3 Städte Rallye: Großes Kino!

Simon Wagner ist Staatsmeister 2021!

Simon Wagner ist Staatsmeister! Er und sein Kontrahent Hermann Neubauer lieferten einen großartigen Sekunden-Thriller, doch auf SP13 verließ Hermann das Glück...

3 Städte Rallye: Bericht Keferböck

Warum Diff nicht gleich Diff sondern es different ist...

Wenn das zuletzt beflügelnde „Wohlfühl-Setup“ nicht möglich ist, sind die Flügel wieder weg. Johannes Keferböck und Ilka Minor mussten ihre Erwartungen schon vor dem Rallyestart zurückschrauben...