RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Austrian Rallye Legends: Vor Start
Foto: Harald Illmer

ARL nach Shakedown startklar für das Comeback

Die siebente Ausgabe der Austrian Rallye Legends ist bereit für einen spätsommerlichen Rallyetag rund um Admont...

Ein Lächeln zauberte jener Motorensound in die Gesichter der Protagonisten der Austrian Rallye Legends, der am Freitagnachmittag beim Shakedown in Hall zu hören war. Schließlich mussten Fans und Aktive ein Jahr lang wegen der Coronakrise pausieren. Am Samstag, den 17. September feiern die Austrian Rallye Legends ihr langersehntes Comeback - insgesamt werden neun Sonderprüfungen in der wunderbaren Gesäuse-Region absolviert.

In Admont selbst steigt um 9 Uhr der Start, ab 12 Uhr können die legendären Boliden (22 Fahrzeugmarken) in den Servicebereichen aus nächster Nähe betrachtet werden, die nicht minder legendären Piloten wie Erik Kalle Grundel, Per Carlsson, Eric Wallner und viele mehr beantworten gerne die Fragen der Fans (Talkrunde mit Per Carlsson, Kalle Grundel und Raimund Baumschlager zum Nachhören). Mit der schon bekannt-begehrten Gourmetrallye verwöhnen die Admonter Wirten die Fans den ganzen Tag lang...

Für großes Interesse sorgt aber auch jenes Auto, welches mit der Startnummer "E1" nach den Vorausautos und vor ARL-Stammgast und Publikumsliebling Eric Wallner in seinem giftgrünen Ford Escort die Sonderprüfungen in Angriff nehmen wird: Der elektrisch betriebene Skoda-Kreisel RE-X1 ist das modernste Fahrzeug der Gegenwart, pilotiert wird es von niemand geringerem als Rekordstaatsmeister Raimund Baumschlager.

Als besonderes "Zuckerl" präsentieren sich rund eine halbe Stunde vor dem Feld einige Audi quaatro und die bereits beliebte Steyr-Puch-Parade, die liebevoll "Pucherl-Parade" genannt wird. Es ist an gerichtet - die Austrian Rallye Legends powered by ARBÖ sind bereit für das Comeback...

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

3 Städte Rallye: Bericht Keferböck

Warum Diff nicht gleich Diff sondern es different ist...

Wenn das zuletzt beflügelnde „Wohlfühl-Setup“ nicht möglich ist, sind die Flügel wieder weg. Johannes Keferböck und Ilka Minor mussten ihre Erwartungen schon vor dem Rallyestart zurückschrauben...

Der neunmalige WRC-Meister als Testfahrer

Loeb testet M-Sports Ford Puma

Sebastien Loeb, der neunmalige Rallye-Weltmeister, wird den neuen Ford Puma aus dem Hause M-Sport in Spanien testen - Das Auto debütiert in der Saison 2022.

Herbst-Rallye: Vorschau Lindner

In alter Frische zu neuen Taten

In Kürze geht es Hans-Georg Lindner mit Copilotin Gina Schütter zur Herbstrallye ins Waldviertel, zu der sich ein starkes sportliches Aufgebot angesagt hat.