Rallye

Inhalt

Rallye-WM: News

Hyundai benennt kommende Fahrercrews

Sébastien Loeb wird bei der Chile-Rallye in den Hyundai i20 WRC zurückkehren, Dani Sordo steht bei der Argentinien-Rallye am Start.

Hyundai hat seine weitere Einsatzplanung für die Rallye-WM 2019 bekanntgegeben: Andreas Mikkelsen, der bei der in dieser Woche stattfindenden Korsika-Rallye pausiert, wird bei den nächsten WM-Läufen in Argentinien (Ende April) und Chile (9. bis 12. Mai) wieder ins Cockpit des zweiten Hyundai i20 WRC zurückkehren.

Ein drittes Auto wird in Argentinien von Dani Sordo gelenkt. Bei der Chile-Rallye, die 2019 erstmals im Rahmen der Rallye-WM ausgetragen wird, kommt dann Sébastien Loeb zu seinem vierten Einsatz in dieser Saison. Thierry Neuville ist wie geplant bei allen 14 WM-Rallye dabei.

"Mit unserer Aufstellung für diese Veranstaltungen wollen wir einerseits für Konstanz sorgen, andererseits aber auch all unseren Crews eine Möglichkeit bieten", sagte Teamchef Andrea Adamo. "Für Dani wird Argentinien eine wichtige Rallye. Wir hoffen, dass er die gleiche Leistung wie in Mexiko abliefern kann. Sébastien hat mehr Erfahrung als jeder andere in der Rallye-WM und wird daher bei unserem ersten Besuch in Chile sehr wichtig für uns sein."

Drucken
Hyundai: Nandan abgelöst Hyundai: Nandan abgelöst Hyundai plant Upgrades Hyundai plant Upgrades

Ähnliche Themen:

01.06.2018
Rallye-WM: Interview

Der neunfache Weltmeister Sébastien Loeb will nicht die Nachfolge von Kris Meeke antreten, der von Citroën vor die Tür gesetzt wurde.

21.05.2018
Rallye-WM: News

Sébastien Loeb wird vermutlich nicht an der Rallye-WM 2019 teilnehmen; Citroën will ihm kein Teilzeitcockpit zur Verfügung stellen.

13.01.2016
Rallye-WM: Interview

Teamchef Michel Nandan spielt die Diskussionen um die Hierarchie bei Hyundai herunter, obwohl Dani Sordo für die WM nominiert wurde.

Rallye-WM: News

Österreich-Rabatt Neu: Kia ProCeed Österreich Edition

Die Kia ProCeed Österreich Edition kommt Kunden mit einem günstigeren Einstiegspreis und einem ausstattungsbedingten Preisvorteil entgegen.

Erster Porsche RM Sotheby's versteigert Porsche Typ 64

Das Auktionshaus RM Sotheby's versteigert in Monterey vom 15. bis 17. August den letzten existierenden Porsche Typ 64 Berlin-Rom von 1940.

Grand Prix von Monaco Pleuel-Defekt bremst Renault aus

Nico Hülkenbergs Ausfall in Bahrain war darauf zurückzuführen, weshalb sich das Teams gezwungen sah, die Leistung deutlich zu drosseln.

Dolce Vita Dorotheum: Vespa-Auktion in Vösendorf

Am 24. Mai 2019 versteigert das Dorotheum in Vösendorf bei Wien 35-mal italienisches Lebensgefühl in Reinkultur. „Solo Vespa“ heißt die Auktion.