Rallye

Inhalt

Racing Rookie 2019

Silberbauer ist Racing Rookie 2019

Der 20-jährige Niederösterreicher Raphael Silberbauer aus Königsbrunn/Wagram hat Österreichs größte Motorsporttalentsuche gewonnen.

Fotos: Jürgen Skarwan

Mit einem Sieg beim diesjährigen Finale auf dem Wachauring sicherte sich Raphael Silberbauer einen rennfertigen, komplett umgebauten Ford Fiesta samt Starterparket mit Rennoverall und exklusivem Fahrtraining. Der frischgebackene Racing Rookie ist somit bestens für seine ersten offiziellen Rallyes, die er in Österreich absolvieren wird, gewappnet.

Der Wettbewerb ist die wichtigste jährliche Talentsuche im österreichischen Motorsport. Bei der 16. Auflage traten heuer 480 ambitionierte Mädchen und Burschen im Alter von 16 und 21 Jahren an. In fünf Vorbewerben, die österreichweit von Mai bis August stattfanden, konnten sich insgesamt 24 Fahrer fürs Finale am 23. und 24. August in Melk qualifizieren.

Am Vormittag hatten alle Rookies die Gelegenheit, mit ihren Ford Fiestas ausgiebig für die Ausscheidungsrunden zu trainieren. Im Finale lieferten sich die Teilnehmer dann von der ersten bis zur letzten Sekunde enge Kämpfe. Sie überzeugten nicht nur mit Geschwindigkeit, auch ihre Geschicklichkeit wurde getestet. Bei der Einzelwertung eines dynamischen Slalomparcours auf Asphalt und schneefahrbahnähnlichem Rutschbelag im "Infield" der Rennstrecke wurden die besten acht Rookies ermittelt. Als Wertungskriterium des Durchgangs wurde die schnellste Zeit bei geringster Fehlerquote herangezogen. In den folgenden Einzelrennen wurde die Beständigkeit der Piloten getestet. Das Ziel: drei möglichst gleichmäßige und schnelle Runden zu absolvieren.

Vier Rookies setzten sich durch und kamen zur nächsten klaren Zielsetzung: drei Runden auf der selektiven Rennstrecke des Wachaurings in der bestmöglichen Zeit. Schließlich kämpften die beiden Finalisten Constantin Schöll und Raphael Silberbauer mit rennfertig ausgestatteten Ford-Fiesta-Boliden gegeneinander um den heiß ersehnten Sieg. Trotz der starken Konkurrenz konnte sich der Niederösterreicher Silberbauer mit einer großartigen Leistung den "Racing Rookie 2019"-Titel und damit auch den Hauptgewinn sichern.

Drucken

Ähnliche Themen:

04.06.2017
ERC: Akropolis-Rallye

Kajetan Kajetanowicz triumphiert bei der Akropolis-Rallye: Der amtierende Champion lag gestern nur auf Rang drei, doch die Konkurrenz hatte Pech.

06.05.2017
ERC: Kanaren-Rallye

Aleksei Lukjanuk schlägt Kajetan Kajetanowicz deutlich und gewinnt den zweiten Saisonlauf der Rallye-EM (ERC) auf Gran Canaria.

Beetlemania VW Beetle: 15. Sunshinetour 2019

Die Sunshine-Tour ist das weltweit größte Treffen der Volkswagen-Modelle Beetle, New Beetle und Käfer. Heuer startet sie am 16. August.

Grand Prix von Italien Braucht die Formel 1 Spotter?

Im US-Racing sind Spotter längst Usus, aber die Formel 1 und weitere Motorsport-Rennserien nach europäischem Vorbild verzichten darauf.

Motorrad-WM: Misano Großer Rückstand für Jorge Lorenzo

Der Spanier verlor in Misano über 47 Sekunden auf seinen Teamkollegen Márquez, erwartet aber eine Steigerung bei den Asien-Rennen.

Stadt-Flitzer Kymco New People S 125i ABS - im Test

Passt mit seinen kompakten Ausmaßen perfekt in die Stadt: der Kymco New People S 125i ABS. Wir testen den wendigen Achtelliter-Scooter mit 11 PS.