RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Zeitplan Rallye Monte Carlo 2021 Bei der Rallye Monte Carlo sind in diesem Jahr Frühaufsteherqualitäten gefragt
Motorsport Images

Zeitplan Rallye Monte Carlo 2021: Nachtprüfungen am Morgen!

Aufgrund von Ausgangsbeschränkungen in Folge der COVID-19-Pandemie wurde der Zeitplan der Rallye Monte Carlo 2021 deutlich nach vorne gezogen

Die COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen haben beim Zeitplan der Rallye Monte Carlo (21. bis 24. Januar), Saisonauftakt der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2021, noch einmal zu Verschiebungen geführt.

Am Donnerstag, Freitag und Samstag finden die Wertungsprüfungen deutlich früher als bisher geplant statt, da jeweils bis 18 Uhr das gesamte Programm inklusive Service beendet sein muss. Die für die Rallye Monte Carlo typischen Nachtprüfungen finden somit nicht am Abend, sondern in den frühen Morgenstunden statt.

Am Freitag und Samstag werden die ersten WP des Tages schon um 6:10 beziehungsweise 6:30 Uhr gestartet. Da alle anderen WP im Zeitplan auch nach vorne rücken, wird das Fahrprogramm an diesen Tagen schon am frühen Nachmittag beziehungsweise in den Mittagsstunden beendet.

Die beiden Wertungsprüfungen am Donnerstag, die traditionell in den Abendstunden stattfinden, werden auf den Nachmittag vorgezogen. Lediglich am Sonntag bleibt das Programm unverändert. Insgesamt sind bei der Rallye Monte Carlo 2021 15 Wertungsprüfungen über eine Distanz von 257,44 Kilometer geplant.

Zeitplan und Route Rallye Monte Carlo 2021:

Donnerstag, 21. Januar:
WP1 Saint-Disdier - Corps 20,58 Kilometer (14:08 Uhr)
WP2 Saint-Maurice - Saint-Bonnet 20,78 Kilometer (15:06 Uhr)

Freitag, 22. Januar:
WP3 Aspremont - La Batie-des-Fonts 1 19,61 Kilometer (06:10 Uhr)
WP4 Chalancon - Gumiane 1 21,62 Kilometer (07:28 Uhr)
WP5 Montauban-sur-L'ouveze - Villebois-les-Pins 22,04 Kilometer (09:01 Uhr)
WP6 Aspremont - La Batie-des-Fonts 2 19,61 Kilometer (12:17 Uhr)
WP7 Chalancon - Gumiane 2 21,62 Kilometer (13:38 Uhr)

Samstag, 23. Januar:
WP9 La Breole - Selonnet 1 18,31 Kilometer (06:30 Uhr)
WP10 Saint-Clement - Freissinieres 20,48 Kilometer (08:18 Uhr)
WP11 La Breole - Selonnet 2 18,31 Kilometer (12:08 Uhr)

Sonntag, 24. Januar:
WP12 Puget Theniers - La Penne 1 12,93 Kilometer (08:30 Uhr)
WP13 Brianconnet - Entrevaux 1 14,31 Kilometer (10:08 Uhr)
WP14 Puget Theniers - La Penne 2 12,93 Kilometer (10:45 Uhr)
WP15 Brianconnet - Entrevaux 2 14,31 Kilometer (12:18 Uhr)

Alle Zeiten MEZ.

Motorsport-Total.com

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Start jetzt unter 90.000 Euro

Porsche Taycan: neues Einstiegsmodell

Mit der vierten Version der vollelektrischen Sportlimousine kratzt Porsche bereits sehr knapp an der Grenze zu 500 Kilometer Reichweite.

Dacias neues Flaggschiff

Das ist das Dacia Bigster Concept

Im Rahmen der Zukunfts-Strategie "Renaulution" der Groupe Renault spielt auch die Tochtermarke Dacia eine wichtige Rolle. Bis 2025 sollen drei weitere neue Modelle hinzukommen. Eines davon wildert im Revier des VW Tiguan. Einen ersten Vorgeschmack liefert der Dacia Bigster.

Neues für Softail, Touring und CVO-Modelle

Harley-Davidson zeigt 2021er-Lineup

Im Modelljahr 2021 fahren neue Motorräder der Marke Harley-Davidson an den Start. Zu den Highlights zählen neben der puristischen Street Bob 114 und der Fat Boy 114 im neuen Design trendige neue Styling-Optionen für drei beliebte Touring-Modelle: die Street Glide Special, die Road Glide Special und die Road King Special.

ByKolles fehlt, nur vier GTE Pro

Starterliste WEC 2021 mit 33 Autos

Die WEC startet 2021 mit 33 Autos und nur fünf Hypercars in die neue Saison - Während die Amateurklassen boomen, tritt der "Worst Case" in der GTE Pro ein.