Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Baumschlager auf und davon

Erste Bestzeiten für Staatsmeister Raimund Baumschlager in der ORM bzw. Andreas Aigner in der ORM-2WD. Heute werden noch drei Prüfungen gefahren.

Fotos: Daniel Fessl, Harald Illmer

Pünktlich um 19 Uhr eröffnete Staatsmeister Raimund Baumschlager heute die Punktejagd der Rallye Weiz 2015. In 7:05,9 Minuten drosch er seinen Skoda Fabia RR5 über die 12,65 Kilometer des Rundkurses Anger und nahm den Mitfavoriten Fabian Kreim (D/Skokda Fabia R5) und Hermann Neubauer (Ford Fiesta S2000) gleich einmal 9,6 bzw. 9,7 Sekunden ab. In der 2WD-Wertung legte wie erwartet Andreas Aigner (Renault Clio R3) mit 7:31,6 Minuten eine Richtmarke vor. Staatsmeister Michael Böhm (Suzuki Swift 1600), blieb 10 Sekunden hinter dem Steirer. Platz zwei der 2WD-Wertung ging vorläufig an den Grazer Günther Knobloch im Citroen DS3 Max.

Heute folgen noch drei Sonderprüfungen (erstmals ohne Service-Pause!) rund um Weiz, ehe es morgen, Samstag, dann mit zehn weiteren Prüfungen noch einmal Schwerarbeit für die 79 Starter zu bewältigen gilt. Insbesondere weil wieder sengende Hitze mit bis zu 40 Grad prognostiziert wird.

Rallye Weiz 2015, Zwischenstand nach 1 von 14 SP:
1. Raimund Baumschlager/Klaus Wicha A/D Skoda Fabia R5 7:07,9 Min
2. Fabian Kreim/Frank Christian D/D Skoda Fabia R5 +9,6 Sek
3. Hermann Neubauer/Bernhard Ettel A/A Ford Fiesta S2000 +9,7 Sek
4. Teemu Suninen/Mikko Markkula Fin/Fin Skoda Fabia S2000 +12,0 Sek
5. Andreas Aigner/Ilka Minor A/A Renault Clio R3 +25,7 Sek
6. Aljosa Novak/Matej Car Slo/Slo Mitsubishi Evo IX +26,7 Sek
7. Gunthard Puchleitner/Arno Puchleitner A/A Mitsubishi Evo IX +30,5 Sek
8. Philipp Knof/Anne Katharina Stein D/D Citroen DS3 R3 +32,2 Sek
9. Günther Knobloch/Sandra Stifter A/A Citroen DS3 R3 Max +32,7 Sek
10. Franz Kohlhofer/Andreas Pichler A/A Subaru Impreza WRX +33,1 Sek
11. Michael Böhm/Katrin Becker A/A Suzuki Swift S1600 +36,5 Sek

Nach Tag 1 (SP4) Nach Tag 1 (SP4) Stimmung vor dem Start Stimmung vor dem Start

Ähnliche Themen:

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Motorline.cc liefert Ihnen die besten Bilder vom Qualifying am Samstag, vom Eintreffen der Piloten über die Boliden auf der Geisterstrecke bis hin zur Pressekonferenz.

Sieben Rennserien und Autos von 1950 bis heute

Motorsportfestival in Salzburg: Vollgas nach Lockdown

Die Motorsportsaison 2020 startet in Österreich mit einem Knaller: Beim Motorsportfestival am Salzburgring warten zwischen 10. und 12. Juli zwölf Rennen aus sieben international startenden Rennserien.

Reisetourer par excellence

Yamaha FJR 1300 Ultimate Edition im Test

Knapp 20 Jahre hat Yamaha mit seiner FJR 1300 die Herzen vieler Biker erobert. Nun ist Schluss, allerdings wird der Abschied stark versüßt mit einem letzten, edlen Modell: der FJR 1300 "Ultimate Edition".