Rallye

Inhalt

ORM: Weiz-Rallye

Erfolgreicher Einsatz für Rabl

Willi Rabl und Uschi Breineßl konnten mit dem Porsche 911 einen Achtungserfolg feiern und bauten damit die Historic-Führung weiter aus.

Bildquelle: Team

In der Oststeiermark mussten die Starter 14 Sonderprüfungen über 180 Kilometer bewältigen. Als zusätzliche Herausforderung erwies sich dabei das Wetter: Tropenhitze, die es mit sich brachte, dass der Asphalt extrem rutschig war, und sich der Porsche samt Besatzung oft im roten Bereich bewegte.

Auf den ersten zwei Sonderprüfungen konnte das Team Rabl/Breineßl gut mit dem zweifachen Historic-Europameister Karl Wagner, ebenfalls auf Porsche, gut mithalten. Eine Schrecksekunde gab es auf SP 1, dem Rundkurs Anger. Nach einer absolvierten Runde wurde ein Fahrzeug direkt vor Rabl losgeschickt, und durch den aufgewirbelten Staub war das Team im Blindflug unterwegs. Mit viel Glück konnte ein Abflug in die steirische Botanik verhindert werden.

Nach dem Ausfall seines direkten Gegners kam das Team als Gesamtführender bei den historischen Rennwagen ins Mittagsservice, doch beim routinemäßigen Check stellte die hervorragend arbeitende Hofbauer-Technikercrew fest, dass durch die große Hitze die Gummiteile an den Antriebswellen praktisch weggeschmolzen waren. Die hochmotivierten Mechaniker schafften aber das fast Unmögliche und konnten den Porsche wieder einsatzbereit machen.

Um die Führung in der Gesamtwertung nicht zu gefährden, sprach Teamchef Gerhard Hofbauer ein absolutes Angriffsverbot für die restlichen Kilometer aus. So musste man schweren Herzens einige Gegner im internationalen Gesamtklassement ziehen lassen. Weil aber Spazierenfahren nicht das Ding von Willi Rabl und Uschi Breineßl ist, begeisterte das Porsche-Team die über 30.000 Fans noch mit einigen spektakulären Fahreinlagen.

"Tatsache ist, dass das Team Hofbauer Motorsport und meine Freunde, die auch beim Service mithelfen, einen perfekten Job gemacht haben, und ohne sie wäre so eine Platzierung nicht möglich gewesen. An dieser Stelle möchte ich mich dafür herzlich bedanken", zog Rabl das abschließende Resümee.

Drucken
Bericht Matzer Bericht Matzer Bericht Kalteis Bericht Kalteis

Ähnliche Themen:

28.07.2017
ARC/ORM: Weiz-Rallye

Sowohl in der Cupwertung als auch in der Junioren ÖM sicherte sich Christoph Lieb gemeinsam mit Co-Pilotin Cathi Schmidt den dritten Platz.

26.07.2016
ORM: Weiz-Rallye

Franz Panhofer hat seinen Wechselland-Unfall bewältigt und mit Richard Gollatsch im Toyota Corolla seine Sicherheit wiedergefunden.

21./22. Juli 2017

ORM: Weiz-Rallye

- special features -

Kaffee-Fahrt Ford: Autoteile aus Kaffeebohnen

Alles andere als kalter Kaffee: Bei Ford sollen Bestandteile von Kaffeebohnen in Bauteilen wie Scheinwerfergehäusen verwendet werden.

Traditionsname Jubiläum: 85 Jahre Skoda Superb

Der Superb ist das Spitzenprodukt aus dem Hause Skoda. Vor 85 Jahren verließ das erste Modell mit diesem Namen das Werk in Mlada Boleslav.

MotoGP: Hintergrund Wie hoch ist der Puls im MotoGP-Rennen?

Maverick Vinales und Jack Miller ließen in dieser MotoGP-Saison ihre Herzrate auf der Strecke live messen - interessante Ergebnisse...

Nackt unter Strom EICMA: RevoNEX - Elektro-Bike von Kymco

Auf der Mailänder EICMA feierte das Naked-E-Bike Kymco RevoNEX Premiere. Der Strom-Sportler sprintet in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.