RALLYE

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

Sonnleitner mit Comeback auf Schotter

Franz Sonnleitner kehrt nach seinem letztjährigen ARC-Sieg bei der Herbstrallye in die österreichische Staatsmeisterschaft zurück.

Fotos: Daniel Fessl

Bei der Schneebergland-Rallye wird der Niederösterreicher gemeinsam mit Walter Pfaffenhuemer die Schotterpisten rund um Rohr im Gebirge (NÖ) in Angriff nehmen. Nach der längeren Rennpause hat sich Franz Sonnleitner für den ersten Einsatz in der Saison 2016 also einen reinen Schotterlauf ausgesucht und blickt diesem bereits gespannt entgegen: "Ich bin letztes Jahr nur zwei Mal im Auto gesessen und war vom Sieg bei der Herbstrallye in Dobersberg selbst am meisten überrascht. Mir macht das Fahren auf losem Untergrund extrem viel Spaß, und deshalb wollte ich den Mitsubishi Evo IX wieder einmal im Wettbewerb bewegen. Ein großes Dankeschön geht an Gerald Rigler, der mich bereits seit mehreren Jahren unterstützt und den Einsatz ermöglicht."

Da die Teilnahme sehr kurzfristig fixiert wurde, musste drei Tage vor der offiziellen Nennfrist ein geeigneter Beifahrer gefunden werden. Über Günther Aschacher von Stohl Racing wurde der Kontakt zu Walter Pfaffenhuemer hergestellt, der nun für die korrekte Ansage im Auto sorgen wird. Aufgrund des Termindrucks wird das Duo ohne vorherige Tests oder einen Shakedown in die Veranstaltung gehen und bei der Besichtigung zum ersten Mal aufeinander treffen. Die Zielsetzung fällt für die beiden daher einfach aus: "Wir wollen in erster Linie Spaß haben und die Drifts auf den Schotterstraßen genießen. Die Schneebergland-Rallye ist für beide von uns Neuland, und somit wird ein exakter Schrieb sehr wichtig sein. Wenn wir ohne Probleme durchkommen und auf der Straße bleiben, wird auch das Ergebnis passen."

Vorschau Mayr-Melnhof Vorschau Mayr-Melnhof Absage Wollinger Absage Wollinger

News aus anderen Motorline-Channels:

ORM: Schneebergland-Rallye

Weitere Artikel:

Auch nach dem dritten Tag der WM-Rallye in Kroatien kann sich Kevin Raith freuen - Kevin Raith weiterhin souverän im Rennen!4

Viele Rallye-Fans kennen Peter Klein als DIE Stimme des Rallyesports im ORF, begonnen hat er seine Karriere unter anderem als Assistent des legendären Heinz Prüller, der am 30. April 2021 seinen 80. Geburtstag feiert.

Mehrere Strafen wird die Freude von Sebastien Ogier nach dem Sieg bei der Rallye Kroatien getrübt haben - Der Franzose beging gleich zwei Verkehrsdelikte.

Rallye Italien auf Sardinien vom 3. bis 6. Juni

Oliver Solberg wieder im Hyundai i20 Coupe WRC

Nach seinem famosen Einstand bei der Arktis-Rallye in Finnland kehrt der 19-jährige Oliver Solberg für die Rallye Italien ans Steuer des Weltmeisterautos zurück.

Achim Mörtl versucht die Frage zu beantworten, ob es österreichische Top-Stars im Rallyesport geben kann und was es abseits des Talents dazu braucht, um ein solcher zu werden.

Klassensieg für Schindelegger bei Rally Piancavallo

Sensationelles Ergebnis für Waldviertler Rallyeteam

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen, das Lukas und Helmut Schindelegger bei der Rally Piancavallo einfuhren, die somit auch den Gesamtsieg des Alpe Adria Rallye Cups für sich entscheiden konnten.