Rallye

Inhalt

ORM: Waldviertel-Rallye

Baumschlager peilt Sieg beim Finale an

Raimund Baumschlager will bei der siebenten und letzten Rallye-ÖM-Veranstaltung 2016 seinen Rekord im Waldviertel weiter ausbauen.

Bildquelle: BRR

Mit einem Sieg bei der Waldviertel-Rallye, der siebenten und damit letzten Veranstaltung der Rallye-ÖM 2016, möchte Raimund Baumschlager seine Saison beenden – aufgrund der massiven Konkurrenz vor allem aus dem Ausland kein einfaches Vorhaben. Die Waldviertel-Rallye zählt auch zur FIA ERT, daher haben 89 Teams aus 16 Nationen genannt. "Es sind alleine zwölf R5-Autos am Start, das heißt, wir kämpfen mit den gleichen Waffen. Auf diese Herausforderung freue ich mich ganz besonders", so Baumschlager, der gemeinsam mit Thomas Zeltner im Škoda Fabia R5 versuchen wird, seine Siegesserie im Waldviertel zu prolongieren. Der Oberösterreicher ist mit sieben Siegen Rekordhalter bei dieser Veranstaltung.

Wie schon im Vorjahr wird den Fans bei dieser Rallye ein besonderes Spektakel in Form einer in Österreich einzigartigen Sonderprüfung geboten: Bei der "Rallyeshow", die am Freitag gleich zwei Mal gefahren wird (ab 15 Uhr live auf ORF Sport+), werden die Zeiten wieder 'head-to-head' gemessen. "Der Vergleich Mann gegen Mann gibt natürlich einen besonderen Kick, und da diese Prüfung im Vergleich zum Vorjahr erheblich schneller gesetzt ist, erwarte ich mir ein noch größeres Spektakel", freut sich Baumschlager, der bereits vor der Waldviertel-Rallye als Vizemeister 2016 feststeht.

Neben der SP Rallyeshow gilt es noch weitere zehn Prüfungen zu absolvieren, die zum Teil auf gemischtem Untergrund gefahren werden. Richtige Setups und Reifenwahl werden daher der Schlüssel zum Erfolg sein. Das BRR-Team hat sich bereits im Vorfeld mit Testfahrten bestens darauf vorbereitet.

Drucken
Vorschau Wagner-Brüder Vorschau Wagner-Brüder Vorschau Mayr-Melnhof II Vorschau Mayr-Melnhof II

Ähnliche Themen:

31.12.2018
ORM: Jännerrallye 2019

Bei der Jännerrallye startet Gerhard Aigner in einem Škoda Fabia R5 des BRR-Teams; Martin Sztachovics-Tomasini ersetzt Marco Hübler.

24.11.2016
ORM: Waldviertel-Rallye

Nach dem ersten Auftritt im Opel Adam R2 können Christoph Lieb und Cathi Schmidt äußerst zufrieden auf das Saisonfinale zurückblicken.

19.11.2016
ORM: Waldviertel-Rallye

Final Rally Days: Daniel Fessl präsentiert auf motorline.cc die besten Bilder vom Saisonfinale der Rallye-ÖM bei der Waldviertel-Rallye.

ORM: Waldviertel-Rallye

- special features -

Formel 1: News Toro Rosso: Namenswechsel abgenickt

Die Scuderia Toro Rosso wird ab der Saison 2020 Alpha Tauri heißen, nachdem alle Teams den neuen Namen einstimmig abgesegnet haben.

Motorsport: News Gran Premio auf Sizilien kehrt zurück

22 Jahre nach der letzten Austragung wird es 2020 wieder einen Gran Premio del Mediterraneo im Autodromo di Pergusa in Enna geben.

Schnelle Truppe Kawasaki Ninja H2, H2 Carbon und H2R

Kawasaki-Händler nehmen wieder Bestellungen für die Rennmaschine Ninja H2R sowie die Straßenversionen Ninja H2 Carbon und Ninja H2 entgegen.

Juke-Box Neuer Nissan Juke - im ersten Test

Knapp zehn Jahre nach dem Start des ersten Nissan Juke geht die zweite Generation an den Start. Ein bunter Vogel ist er geblieben. Ester Test.