Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Wechselland-Rallye

Aigner: "Blick nach vorne gerichtet"

Nach dem Lavanttal-Ausfall hoffen Gerhard Aigner/Marco Hübler (Subaru Impreza WRX R4) im Wechselland auf eine erneute Zielankunft.

Fotos: Dominik Fessl

Gerhard Aigner: "Unser Einstieg bei der Rebenland-Rallye mit dem zehnten Gesamtrang war ein toller, eigentlich noch gar nicht erwarteter Erfolg, galt es doch sich an das neue Rallyegerät zu gewöhnen."

Bei der Lavanttal-Rallye rund um Wolfsberg lief es dann zunächst sogar noch besser: Gesamtrang 8 nach dem ersten Tag. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blickt das Duo Aigner/Hübler im Subaru Impreza WRX STI R4 zurück auf diese Veranstaltung.

Man konnte sich wiederum steigern und war von den SP-Zeiten her mit dabei bei den Spitzenpiloten in der Klasse. Eine sechste Gesamtzeit auf SP 8 unterstreicht die steile Lernkurve im neuen Fahrzeug. Auch konnten wichtige Erkenntnisse über Setup und Reifen aus dem Lavanttal mitgenommen werden – doch leider endete die Rallye auf SP 10 aufgrund eines technischen Defekts vorzeitig.

"Gerade dann, als es für Marco und mich so richtig gut zu laufen begann – der Blick ist jetzt nach vorne gerichtet. Ein Streichresultat ist angeschrieben, in drei Wochen bei der Wechselland-Rallye wird wieder angegriffen", sagte Gerhard Aigner bereits in Kärnten.

Vorschau Mayer Vorschau Mayer Vorschau Waldherr Vorschau Waldherr

Ähnliche Themen:

ORM: Wechselland-Rallye

- special features -

Weitere Artikel

Eine Schritt für Schritt-Anleitung zu sauberen Felgen

Richtig Räder reinigen

Haushaltsreiniger? Drahtwaschel? Waschstraße? Oder muss es zwingend Handwäsche sein? Wir sagen Staub, Salz und Bremsabrieb auf euren Felgen gemeinsam den Kampf an.

Auf einen eben solchen soll Jean, Sohn des genialen Automobil-Konstrukteurs Ettore Bugatti, 1932 angeblich mit wenigen gekonnten Bleistiftstrichen die Umrisse eines der schönsten Sportwagen aller Zeiten gezeichnet haben: Typ 55.

Neue Regeln für die Formel 1 fixiert

FIA-Weltrat: Budgetgrenze & Handicap-System

Der Weltrat der FIA hat unter anderem die stufenweise fallende Budgetgrenze bestätigt und ein neues System festgelegt: Je erfolgreicher, desto weniger Testzeit.

Die Fahrer und Teams für die 24h Le Mans virtuell

24h Le Mans virtuell: das Fahrerfeld

Diese Teams und Fahrer treten am 13./14. Juni zum 24-stündigen E-Sport-Rennen, der virtuellen Variante der 24h Le Mans, an - Live-Übertragung bei Motorsport.tv.