Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: Schneebergland-Rallye

Zum Wiehern: Der große PS-Vergleich

Bevor am Samstag (23. Juni) die Rallye-ÖM fortgesetzt wird, tritt ein World Rally Car zum Beschleunigungsduell gegen ein Pferd an ...

Fotos: Gerwald Grössing

Am Samstag nächster Woche geht die einzige reine Schotterrallye Österreichs über die Bühne. Den ersten Höhepunkt soll allerdings schon der Freitag Abend liefern, wenn zur "Primetime" um 20:15 Uhr ORF Sport plus einen Vorbericht in die Wohnzimmer aller Fans sendet. Der Titel: "Schneebergland-Rallye: Der große PS-Vergleich – Highlights aus Rohr/Gebirge".

Es wird darin zu einem Kräftemessen zwischen den besten Beschleunigern auf losem Untergrund kommen: In der einen Ecke steht ein World Rally Car, Herausforderer in der anderen Ecke ist ein "Quarter Horse" vom sogenannten "Racing Type". Diese Pferdeart hat sich aufgrund ihrer langen Beine und dem extrem muskulösen Hinterteil den Spitznamen "schnellster Athlet der Welt" gesichert. Die Distanz, die es aus dem Stand zu bewältigen gilt, beträgt eine Achtelmeile, also rund 200 Meter.

Neben dem Ausgang dieses Duells erwartet den Zuseher aber auch noch eine Expertenrunde, die eine profunde Vorabanalyse der Schneebergland-Rallye liefern wird. Als Teilnehmer sind Staatsmeister und Teamchef Raimund Baumschlager, Ex-Staatsmeister Kris Rosenberger, Veranstalter Gerwald Grössing und der Meisterschaftsführende Niki Mayr-Melnhof eingeladen.

Ein derart hochkarätiger Fernsehbeitrag zur Schneebergland-Rallye ist laut offizieller Aussendung ein absolutes Novum.

30 Fahrzeuge am Start 30 Fahrzeuge am Start Absage Baumschlager Absage Baumschlager

ORM: Schneebergland-Rallye

Weitere Artikel

Max Reisch-Sammlung kommt unter den Hammer

Österreichs ältestes Fahrzeug wird versteigert

Ein 1912er Austro-Adler 14/17, ein 1930 Tatra 12 und ein Peugeot Type 26 Voiturette à trois places aus 1900 (!) werden versteigert. Alle Autos sind fahrbereit.

Nur ein Rennen im Jahr reicht Fernando Alonso nicht

Alonso: "Hätte 2021 auch Formel E fahren können"

Fernando Alonso erklärt seine Motivation hinter der Formel-1-Rückkehr und warum er die Königsklasse anderen Meisterschaften vorgezogen hat.

Zurück an den Start

Schmarl startet Kartsaison in Ala

Endlich geht es am kommenden Wochenende für Tirols Parade-Motorsportler Jürgen Schmarl wieder los. Am Samstag den 26. September, steht das erste Rennen der DAI-Trophy im italienischen Ala (Trento) am Programm.

Elegantes Dreirad

Peugeot Metropolis vorgestellt

Peugeot Motocycles hat in die Neuauflage seines neuen Metropolis eine Weltneuheit eingebaut: Es ist der erste Dreiradroller mit automatischem Warnblinken bei einer Notbremsung.