Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

ORM: "Rallye W4"

Erfolgreicher Saisonabschluss für Lieb

Mit einem 17. Gesamtrang bei der Rallye W4 hat Christoph Lieb sein Talent erneut aufblitzen lassen.

Foto: Markus Tobisch

Christoph Lieb merkte man die Pause von 2 Jahren auf losem Untergrund nur zu Beginn der Rallye an. Mit jedem Kilometer wuchs jedoch die Zuversicht und der Speed war auch rasch wieder da. Lieb: „Am Freitag habe ich noch ein bisschen gebraucht, bis ich wieder so richtig ins Fahren gekommen bin. Die neuen Prüfungen waren dabei sicher nicht hilfreich. Für uns stand bei unserem zweiten Auftritt in dieser Saison ohnehin der Spaß im Vordergrund und den hatten wir!“

Mit dem Adam R2 von Stengg Motorsport stand dem Youngster der Gewinn vom Opel Fior Cup aus dem Vorjahr zur Verfügung. Für den Eggersdorfer eine ganz neue Erfahrung: „Wer mich kennt, weiß, dass ich normalerweise das Auto selber vorbereite und alle Reparaturen alleine durchführe. Diesmal bin ich zur Rallye gekommen, wir haben die Sitzgurte angepasst und dann ging es schon los. Das Team von Willi Stengg hat mir ein top vorbereitetes Auto zur Verfügung gestellt, wofür ich mich nochmals ganz herzlich bedanken möchte.“
Dass trotz der forschen Fahrweise kein einziger Kratzer zu beklagen war, lag sicher auch an der präzisen Ansage von seiner langjährigen Beifahrerin Cathi Schmidt. „Ich bin bis jetzt jede Rallye mit Cathi gefahren und das ist Gold wert, wenn man nur noch so selten wie ich antritt. Eine vertraute Stimme und das bekannte Timing der Ansagen helfen ungemein, dass man wieder schnelle Zeiten fährt“, so Lieb.

Am Ende schauten neben einer Top-3 Zeit in der MJP Arena noch der 5. Rang in der 2WD-Klasse und ein 4. Platz in der Junioren-Staatsmeisterschaft heraus. Für Lieb war das knapp verpasste Podium jedoch kein Grund zum Ärgern. „Zuerst einmal bin ich froh, dass wir nichts kaputtgemacht haben und trotzdem schnell waren. Ein dritter Platz wäre vielleicht mit ganz viel Risiko möglich gewesen. Jetzt kümmere ich mich aber wieder um unseren KFZ-Betrieb zu Hause. Für nächstes Jahr planen wir derzeit wieder mit 2 Rallyes, wobei ein Antreten bei meiner Heimrallye in Weiz ganz oben auf der Liste steht“, so Lieb abschließend.

Bericht Bericht Bericht Landa Bericht Landa

Ähnliche Themen:

ORM: "Rallye W4"

Weitere Artikel

Eine Schritt für Schritt-Anleitung zu sauberen Felgen

Richtig Räder reinigen

Haushaltsreiniger? Drahtwaschel? Waschstraße? Oder muss es zwingend Handwäsche sein? Wir sagen Staub, Salz und Bremsabrieb auf euren Felgen gemeinsam den Kampf an.

Nike, Ben & Jerry’s & Domino’s und ihre automobilen Anfänge

Drei große Marken fingen klein an: mit VW

Viele erfolgreiche Unternehmen führen ihr Erbe auf ein Kleinunternehmen zurück, das als ein Projekt aus Leidenschaft begann. Einige dieser inzwischen berühmten Unternehmen sehen in einem Volkswagen-Modell einen Schlüsselakteur ihrer Anfangszeit

Nippon-DTM-Retter Honda, Toyota und Nissan?

Retten die Japaner die DTM?

Die japanischen Super-GT-Hersteller hätten Boliden, mit denen sie Audis DTM-Aus wettmachen könnten: Was sie zu einem möglichen DTM-Einstieg 2021 sagen.

BMWs Einstieg ins Cruiser-Segment

BMW R 18 vorgestellt

Puristische, schnörkellose Technik und den Boxermotor als Epizentrum von Fahrgenuss, gepaart mit „Good Vibrations“.