Rallye

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WRC: Katalonien-Rallye

Solberg kehrt in den Rallyesport zurück

Petter Solberg wird beim WM-Lauf in Katalonien sein Rallyecomeback feiern. Der Ex-Weltmeister wird einen Volkswagen Polo R5 fahren.

Bildquelle: FIA World RX bzw. Werk

Der Norweger Petter Solberg wird einmalig in die Rallye-WM zurückkehren – wenngleich nur in der WRC2-Kategorie, in der er in einem Volkswagen Polo R5 am diesjährigen spanischen WM-Lauf, der Katalonien-Rallye, teilnehmen wird. Der heutige Rallycrossprofi hatte in der Saison 2003 den Rallye-WM-Titel gewonnen. Im Jahr 2012 kehrte er dem Rallyesport den Rücken, um in der neuen Rallycross-WM an den Start zu gehen.

Solberg freut sich auf sein einmaliges Gastspiel und erzählt vom Anruf des VW-Motorsportdirektors: "Alle kennen meine Leidenschaft für den Rallyesport, und als Sven Smeets mich fragte, ob ich in Spanien starten wolle, habe ich die Chance sofort ergriffen." Schon im Jänner konnte Solberg das neue Fahrzeug testen, alles habe von Beginn an perfekt funktioniert, resümierte der Norweger. "Das Auto erstmals bei einer Rallye zu fahren, ist ein großes Privileg."

Auch im Rallycross arbeitet Solbergs PSRX-Team, das zwei Polo-Supercars auf WRC-Basis einsetzt, mit dem VW-Konzern zusammen. Sein Teamkollege Johan Kristoffersson holte im vergangenen Jahr den WM-Titel und wird dies wohl auch heuer tun.

Smeets kommentiert den Gaststart von Solberg wie folgt: "Petter ist ein echter Rallyeheld. Wir kennen seine Leidenschaft und Professionalität aufgrund seines Engagements in der WRX. Er gibt immer 110 Prozent." Volkswagen habe lange darauf gewartet, den R5-Polo endlich auch im Wettkampf einzusetzen – und Solberg dafür gewonnen zu haben, sei etwas ganz Besonderes.

Seit dem Rallye-WM-Ausstieg von Volkswagen ist der Polo R5 der erste neue Rallyebolide des deutschen Herstellers. "Ich weiß wie gut das Auto ist", sagt Solberg, der neben seinem Teamkollegen, Ex-M-Sport-Pilot Eric Camilli, in Katalonien starten wird. "Wir sind nicht da, um einfach mitzufahren. Ich werde mein Bestes geben. Spanien gehört zu meinen Lieblingsveranstaltungen."

Loeb will Vorteil nutzen Loeb will Vorteil nutzen Bericht Bericht

Ähnliche Themen:

WRC: Katalonien-Rallye

Weitere Artikel

Ein extremes Auto braucht eine extreme Klimaanlage

Bugatti Klima stark genug für 80m²-Wohnung

Die Klimaanlage eines Fahrzeugs mag sich nach einer einfach zu entwickelnden Sache anhören. In einem Auto wie dem Bugatti Chiron ist aber nichts "einfach". Nicht einmal das.

Der schönste Franzose seiner Zeit

Peugeot 406 Coupé im Rückblick

Mit seiner klaren Linienführung überzeugte der Peugeot 406 bereits seit 1995 die Freunde klassischer Limousinen. Ende 1996 stellte Peugeot sodann die sportliche Coupé-Version vor, die im Frühjahr 1997 in die Schauräume rollte.

Es wird Zeit für ein Duell auf Augenhöhe: Die Fat Boy, die gerade ihren 30. Geburtstag mit einem Sondermodell feiert, gegen die neue Livewire. Welche bietet mehr amerikanisches Motorrad?

Der neue Land Rover Defender ist offiziell da. Er ist erhältlich und bereit für so ziemlich jede Art von Abenteuer, das Sie sich vorstellen können. Aber was wäre ein Abenteuer ohne ein Zelt auf dem Dach?