4WD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Ganz persönlich

Traumauto für Generaldirektoren und Lotto Gewinner

Die Ausstattung ist überkomplett, der Motor setzt schon in de S-Klasse Maßstäbe und tut dies auch im G und das Mercedes Automatikgetriebe kann man ohnedies nicht genug loben. Ob all die im G implantierte Elektronik auch in zehn Jahren noch so problemlos funktioniert, wie beim fast neuen Testwagen, bleibt abzuwarten. Rein prinzipiell sollte man aber davon ausgehen schließlich ist kein Mensch, der so viel Geld für ein Auto ausgibt auch nur zu einem einzigen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt bereit.

Wer Familie gegründet, Haus gebaut und Kinder gezeugt hat und noch immer viele Millionen am Konto hat, der sollte sich der Vollständigkeit halber unbedingt auch noch einen G 400 CDI kaufen. Rein prinzipiell gibt es auf der ganzen Welt kein universeller einsetzbares Fahrzeug. Mit dem G lässt es sich auf der Überholspur der Autobahn ebenso gut leben wie auf dem Weg zur, für andere Autos unerreichbaren, Jagdhütte. Auch die Sache mit dem Prestige hat der G gut im Griff. Er passt ebenso gut auf den Parkplatz vorm Dorfwirtshaus, wie auf jenen der besten Hotels. Kurz um, es gibt kaum ein anderes Auto mit dem man insgesamt besser angezogen ist als mit dem G.

Nicht zu verachten ist auch die Tatsache, dass der G ein waschechter Österreicher ist. Von 1978 bis Ende 2000 hörte er bei uns auf den Namen Puch G, den Mercedes aus unerfindlichen Gründen stilllegte, aber auch als Mercedes G oder besser gesagt, als ein Modell der G-Klasse, ist er nach wie vor das Aushängeschild der österreichischen Autoindustrie.

Mercedes bietet mit dem G laut Eigendefinition den besten Geländewagen der Welt. Da haben wir nichts hinzu zu fügen.

News aus anderen Motorline-Channels:

Mercedes G 400 CDI - im Test

- special features -

Weitere Artikel:

Viel Lob vom F1-Weltmeister

Lewis Hamilton testet Ineos Grenadier

Sir Lewis Hamilton durfte in Begleitung von INEOS-Vorstandsvorsitzendem Sir Jim Ratcliffe höchstselbst den Grenadier auf der Straße und im Gelände einer schonungslosen Testfahrt unterziehen.

Einer für alle Fälle

Toyota Hilux im Hänger-Alltagscheck

Der Toyota Hilux ist der ideale Alltagsbegleiter für all jene, die eine Vielzahl von Transportaufgaben zu bewältigen haben - in der gesamten Bandbreite im privaten wie im professionellen Einsatz

Subaru Forester Sondermodell: Black Edition

Ein Klassiker in Schwarz

Seit den späten 1990ern bevölkert der Subaru Forester das – damals noch junge – SUV-Segment. Mit besonderen Designelementen in schwarz kommt nun die Black Edition zu den Händlern.

Marktstart ist bereits dieses Jahr

Ford Ranger Raptor enthüllt: bulliger Look, viel Power

Die letzten werden die ersten sein, heißt es doch: Während er "normale" Ranger erst 2023 auf den Markt kommt, darf der nun vorgestellte Ranger Raptor, samt seinen 288 PS und feinstem V6-Sound bereits dieses Jahr mit uns in Sand und Dreck spielen. In manchen Märkten gar schon im Sommer.

"Wir sind bereit, das Offroad-Segment mit dem Fisker Ocean Force E aufzumischen!" tönt Fisker selbstbewusst im Rahmen der Enthüllung der neusten Version ihres Elektro-SUV, das ab dem vierten Quartal 2023 bereits in den Handel kommen soll.

Im Mai war es so weit: Die Mercedes G-Klasse hat ein neues Bodykit von HOFELE bekommen. Mit dem EVOLUTION Bodykit hat die Design-Schmiede aus Sindelfingen ganze Arbeit geleistet.