4WD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Nissan Qashqai: neuer Diesel mit 150 PS

Leistungssteigerung

Neuer Topmotor für einen der Pioniere im Segment der Kompakt-SUV: Den Nissan Qashqai gibt jetzt auch mit 150 PS starkem 1,7-Liter-Diesel.

Mit erweiterter Motorenpalette startet der Nissan Qashqai ins neue Jahr: Für den Crossover-Pionier ist ab sofort ein neuer 1,7-Liter-Dieselmotor mit 110 kW/150 PS erhältlich, der das bestehende Angebot aus weiterentwickeltem 1,5-Liter-Selbstzünder und dem seit Herbst 2018 erhältlichen 1,3-Liter-Benziner ergänzt.

Verfügbar ist der starke Diesel in verschiedenen Antriebskombinationen – mit manuellem Sechsgang- oder Xtronic-Automatik sowie als Front- oder Allrad-Variante. Der Nissan Qashqai 1.7 dCi ist zu Preisen ab 30.629 Euro bestellbar.

Aus 1,7 Litern Hubraum entwickelt der neue Dieselmotor 110 kW/150 PS und ein maximales Drehmoment von 340 Nm, das bereits bei 1.750 U/min anliegt. Gegenüber dem unlängst umfassend verbesserten 1,5-Liter-Diesel bedeutet das ein deutliches Leistungs- (+35 PS) und Drehmomentplus (+55 Nm), was entspanntes Cruisen und zügige Überholmanöver bei hoher Wirtschaftlichkeit sicherstellt.

Kombinierbar ist der 1,7-Liter-Diesel sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb (ab 32.703 Euro). Die Kraftübertragung übernimmt hierzulande ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt dabei 4,7 bis 5,2 Liter, was CO2-Emissionen von 123 bis 138 g/km entspricht. Für die Allradversion gibt es das stufenlose Xtronic-Getriebe mit einem Einstiegspreis ab 35.029 Euro.

Neben dem neuen Topmotor steht ein umfassend überarbeiteter 1,5-Liter-Selbstzünder (ab 24.329 Euro) parat, der 85 kW/115 PS und ein 285 Nm Drehmoment freisetzt. Der Einstiegsdiesel ist ausschließlich mit Frontantrieb erhältlich. Als Alternative zur Sechsgang-Schaltung gibt es für dieses Triebwerk wiederum ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (DCT).

Komplettiert wird die Motorenpalette des Qashqai wie gehabt von einem neuen 1,3-Liter-Benziner (ab 22.690 Euro), der seit Herbst 2018 in zwei Leistungsstufen mit 103 kW/140 PS und 117 kW/160 PS angeboten wird. Die Einstiegsversion entwickelt ein Drehmoment von 240 Nm und ist stets an ein Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Für den Topbenziner ist auf Wunsch ebenfalls das 7DCT erhältlich, das maximale Drehmoment klettert dabei von 260 auf 270 Nm.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Aufgefrischter Look, mehr Technik

Alle Details zum Subaru Forester Facelift 2022

Seit seinem Debüt im Jahr 1997 hat der Subaru Forester sich eine treue Fangemeinde aufbauen können. Nun, zum 25. Jubiläum, wird der Kraxler zum Modelljahr 2022 noch einmal gehörig aufgefrischt.

Subaru Outback MY21 schon gefahren

Über Stock und Stein

Kombis auch für Off-Pisten-Einsätze gibt es mittlerweile einige. Am frühesten dran war Subaru, der Outback bleibt ein robuster Kerl für wahre Vielfahrer.

Morgan Plus Four CX-T: Ab ins Gelände

Ein Offroad-Morgan? Ja, gibt's!

Ein Morgan fürs Gelände, für Rallyes und Trips in die abgelegensten Ecken der Erde? Klingt aktuell etwas britisch-schräg, hat aber eine lange Tradition. Und die wird jetzt reanimiert: mit dem Plus Four CX-T.

Reichlich Sonderausstattung und exklusive Lackierung

Dacia Duster als Sondermodell Extreme

Mit reichlich Sonderausstattung und einer exklusiven Lackierung tritt der Dacia Duster Extreme an.

Im Jänner startet er in Österreich

Neuer S-Cross sieht Across ähnlich

Allradantrieb, Mild-Hybrid-System und das neue Familiengesicht: Suzuki bringt die dritte Generation seines kompakten Crossovers auf den Markt. In weiterer Folge soll der S-Cross auch als Vollhybrid zu haben sein

Alle Informationen zum neuen Super-SUV

Das ist der neue Range Rover

Mit dem Land Rover Range Rover 2022 geht der berühmte Luxus-SUV in seine fünfte Generation. Das neue Modell hat ein vertrautes Aussehen mit glatteren Linien, die das Premiumfahrzeug deutlich moderner, dabei aber immer auch irgendwie vertraut aussehen lassen. Außerdem stattete der Autohersteller seinen neuen Rangie natürlich mit jeder Menge top-moderner Technik aus.