4WD

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Land Rover unterstützt Abenteurer und Gleitschirmprofi

Die Land Rover-Familie hat ein neues sportliches Mitglied: Der Abenteurer Paul Guschlbauer ist ab sofort Markenbotschafter von Land Rover – in Österreich und international. Der 37-Jährige, der mehrmals den Dolomitenmann gewann und Podiumsplätze bei den Red Bull X-Alps vorzuweisen hat, fährt ab sofort Defender.

Mit seiner Leidenschaft für Herausforderungen passt der Österreicher perfekt zur britischen
Allradmarke, heißt es von Land Rover. Auch sie müssen quasi aus Verpflichtung regelmäßig Durchhaltevermögen und Vielseitigkeit beweisen. Immerhin fußt ihre Geschichte auf tollkühnen Expeditionen wie The First Overland (von London nach Singapur mit einem frühen Serie I) oder der ersten Durchquerung des Darien Gap (letzte Straßenlücke der Panamericana, bisher nur von 2 Range Rover-Fahrzeugen bewältigt).

Nun hat sich Paul Guschlbauer in den neuen Land Rover Defender verschaut und sieht in dem Fahrzeug das ideale Auto für Alltag und Wettbewerbe: Komfortabel auf der Straße, hart im Gelände.

Annelies Reiss, Marketing & PR Director Jaguar Land Rover Austria: „Eine perfekte Kombination, ganz klar: Wir freuen uns sehr, Paul Guschlbauer als Markenbotschafter bei Land Rover willkommen zu heißen. Und ich bin sicher, der Defender wird ihm vielfältige Unterstützung sein im privaten Alltag wie bei seinen sportlichen Abenteuern.“

Paul Guschlbauer lernte die Bandbreite an Fähigkeiten des neuen Defender heuer bei den Red Bull X-Alps 2021 kennen, bei diesem Wettbewerb unterstützte Land Rover den Veranstalter und einige Athleten mit Fahrzeugen: „Da habe ich den Defender so richtig kennengelernt, souverän auf der Straße und damit gut für meine Regeneration, und kommt aber fast überall hin, wo ich mit meinem Gleitschirm lande. Und es gibt für den Defender viel kluges Zubehör für Outdoor-Menschen, etwa eine Außenbox für gatschige Schuhe oder ein Brause-Kit.“

Ähnliche Themen:

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Mit 8 Zylindern und „Sonnenhut“

Lorinser bringt G-Klasse Cabrio zurück

Nach 2013 war Schluss mit "oben ohne"-Vergnügen für G-Klasse-Fahrer. Nun aber macht der Sportservice Lorinser das eingestellte Cabrio ausgehfein für hier und heute.

Für den D-Max steht nun ein lässiges Topmodell bereit

Neue Vielfalt beim Pick-up von Isuzu

Mit dem V-Cross zeigt Isuzu deutlich, dass der D-Max nicht nur als Arbeitstier eingesetzt werden kann. Zur Ausstattung gehören Lederdetails, ein 9-Zoll-Infotainment und Kotflügelverbreiterungen.

Mal ganz etwas anderes für Suzuki-Kunden

Suzuki Across 2,5 PHEV – im Test

Das ist die Suzuki-Kundschaft nicht gewöhnt: Plug-in-Technologie, über 300 PS, 19-Zöller und auch fast 60.000 Euro. Der Across bietet aber auch ein tolles Package samt reichlich Platz und ganz schön großer Batterie

Der grün-schwarze Abenteurer

Neue Ausstattungslinie beim Outback

"Adventure" nennt sich die neue Linie für den Subaru Outback, der ab dem 20. Mai in Österreich startet. Die Preise beginnen bei 46.490 Euro, die Ausstattung ist ziemlich hoch. Innen wie außen fallen ganz bestimmte Farbakzente auf.

Das ist der Marc Philipp Gemballa Marsien

Der Traum-911 für Offroad-Fans

Supercar-Hersteller Marc Philipp Gemballa hat einen eher unbekannten Teil von Porsches Erbe erforscht, um den 911 in einen Traumsport-Wagen für die Straße, vor allem aber alles darüber hinaus zu verwandeln. Das Ergebnis heißt Marsien, bringt satte 830 PS mit und wird nur 40 mal gebaut.

Lamborghini Urus mit Topspeed auf zugefrorenem Baikalsee

Stier auf Eis prescht zum Rekord

Gewertete 298 km/h, im Training sogar 302 km/h: An den Days of Speed fügte Rekordhalter Andrey Leontyev seinem Konto eine weitere Bestmarke mit dem Super-SUV hinzu.