AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

VW Golf: bestverkauftes Auto Europas 2020 Der Golf ist 2020 erneut das Lieblingsauto der Europäer
Volkswagen

Jeder dritte verkaufte Golf ein Hybrid

Manche Dinge ändern sich wohl nie. Während unsere Urlaubsgewohnheiten, unsere Art zu arbeiten und wie wir uns mit Freunden und Familie treffen 2020 über den Haufen geworfen wurden, fanden wir beim Autokauf wohl doch wieder gewohnte Stabilität: Mit 312.000 Auslieferungen war in Europa auch vergangenes Jahr kein Auto erfolgreicher als der VW Golf.

Johannes Posch

2020 war für die gesamte Kfz-Branche ein schwieriges Jahr ... nun, vielleicht mit Ausnahme von Tesla, die ihren Wert verachtfachen und so viele Autos wie noch nie verkaufen konnten. Doch trotz allem, und auch trotz der diversen Software-Probleme, die der Golf rund um seinen Marktstart hatte, war der Wolfsburger in Europa auch dieses Jahr nicht einzuholen: Er war im vergangenen Jahr erneut das meistverkaufte Auto Europas mit rund 312.000 Auslieferungen. Auch in Deutschland war das Wolfsburger Aushängeschild im abgelaufenen Jahr mit rund 133.900 Auslieferungen an Kunden wieder das meistverkaufte Fahrzeug. Für Österreich waren zum Zeitpunkt dieses Artikels die finalen Zahlen noch nicht verfügbar. Bis inklusive November 2020 stand er hierzulande aber zumindest auf Platz 2, hinter seinem Konzern- und Technikbruder Skoda Octavia: 6.289 Golf und 7.533 Octavia wurden 2020 in Österreich zugelassen.

„Der Golf steht auch in 2020 da, wo er hingehört. An der Spitze“, so Ralf Brandstätter, CEO der Marke Volkswagen. „Mit dem Golf 8 knüpfen wir nahtlos an die Erfolgsgeschichte seiner Vorgänger-Generationen an. Das Auto setzt technisch in vielen Dimensionen weiterhin den Standard (...) Nachdem Corona im Frühjahr die gerade gestartete Markteinführung unterbrochen hatte, hat der Golf im zweiten Halbjahr eine starke Aufholjagd hingelegt. Insbesondere die Verfügbarkeit aller wichtigen Modell-Derivate, wie beispielsweise GTI, GTD und GTE" so Brandstätter weiter. Zur Spitzenposition beigetragen hat auch die starke Nachfrage nach Hybrid-Modellen. So war gegen Ende des Jahres jeder dritte bestellte Golf ein Hybrid. Wie dynamisch die zweite Jahreshälfte war zeigt auch, dass von den europaweit rund 312.000 ausgelieferten Golf-Modellen allein etwa 179.000 im zweiten Halbjahr auf die Straßen kamen.

Ähnliche Themen:

Weitere Artikel:

Offroad-Upgrade samt Allradantrieb

Hymer: Camper für Abenteurer

Seit Jahren ist im Bereich der Freizeitmobile ein starker Trend hin zu echten Abenteuer-Gefährten zu beobachten. Hersteller Hymer trägt diesem Wunsch nach Fahrdynamik im Gelände mit Modellen mit optionalem Allradantrieb Rechnung. So werden ab sofort zwei neue Editionsmodelle mit dem Beinamen CrossOver angeboten.

Ein schmuckes zweisitziges Puch-Mopperl in der Farbkombination Lindgrün/Beige, das uns da vor dem Clublokal/Museum der Puch Freunde Steyrtal zufällig vor die Kamera gestellt wurde.

Ein Teaser-Video macht Hoffnung

Neue Suzuki Hayabusa 2021 kommt

Ende 2018 ging eine Era zu Ende: Die Suzuki Hayabusa - der Inbegriff eines gestört schnellen Motorrads - wurde in Europa vom Markt genommen. Schuld waren, wie so oft, die immer strengeren Emissionsgesetze. Nun aber, so scheint es, kommt eine Nachfolgerin.

Attacke bei Heimrallye zahlte sich aus

Kalle Rovanperä ist jüngster WRC-Führender

Kalle Rovanperä ist der jüngste WM-Führende der WRC-Geschichte - Trotz nicht perfektem Set-up attackierte der Toyota-Fahrer bei der Arctic-Rallye bis zum Schluss.