AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Testurteil

Plus

+ um diesen Preis ein starkes Angebot
+ Motor für seine Kubatur erfreulich elastisch
+ Start-Stop-System funktioniert unaufdringlich
+ Sicherheit state of the art
+ ansprechende Verarbeitungsqualität

Minus

- Lenkrad nur höhenverstellbar
- Rücksitze beim Umklappen etwas kompliziert

Unser Eindruck

Verarbeitung: 1-2
Ausstattung: 1-2
Bedienung: 1-2
Komfort: 2
Verbrauch: 1-2
Fahrleistung: 2
Sicherheitsausstattung: 1

Resümee

Er ist, was er ist, und das ist nicht schlecht. Mit einem Preis von 13.990,- Euro für einen kommod ausgestatteten, ausreichend motorisierten Wagen der Golf-Liga legt Hyundai ein starkes Angebot auf den Tisch (und überholt damit nebenbei auch die eigene, „billigere“ Tochtermarke Kia). Die löbliche Innovation der Start-Stop-Automatik rückt darüber beinahe in den Hintergrund. Wer in dieser Preisklasse auf der Neuwagen-Suche ist und nicht auf einem Dieselmotor besteht, sollte sich den i30 1.4 Europe genauer anschauen.

Fahren & Tanken Fahren & Tanken Einleitung Einleitung

Hyundai i30 1.4 ISG Europe - im Test

Weitere Artikel:

Sportmodelle der ID-Baureihen mit zwei E-Motoren

Schnelle Volkswagen heißen künftig GTX

VW spricht von intelligenter Sportlichkeit, die man unter dem Kürzel GTX auf den Markt bringen möchte. Das erste Modell wird auf Basis des ID.4 Ende April auf den Markt kommen.

Erster E-Jeep im Geländeeinsatz

Jeep-Safari mit den "glorreichen Sieben"

Sieben Jeep- und Jeep Performance Parts-Konzeptfahrzeuge sind vom 27. März bis 4. April in Moab auf einigen der anspruchsvollsten und malerischsten Strecken am Start.

Gültig ab Mitte 2022

Neue Helmnorm verbessert Sicherheit

Ein Laborversuch des TÜR Rheinland zeigt, dass Helme nach der neuen Norm ECE 22.06 deutlich mehr Sicherheit bieten als alte Modelle.

Wunsch der FIA und der Hersteller nach Erweiterung

Russland und Indien auf der Wunschliste der WRC-Teams

Die Rallye-WM sucht weiter nach globalen Expansionsmöglichkeiten und nimmt auf Wunsch der Hersteller als neue Märkte Russland und Indien ins Visier.