AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Detroit Auto Show: Infiniti QX Inspiration

Nachgeladen

Der in Detroit präsentierte Infiniti QX Inspiration fährt elektrisch und soll außerdem die künftige Formensprache der Marke repräsentieren.

mid/wal

Nissans Edeltochter Infiniti legt bei der Elektromobilität nach. Als Ausblick auf die eigene elektrifizierte Zukunft will man jetzt auf der North American International Auto Show 2019 (NAIAS) in Detroit das neue QX Inspiration-Konzept vorstellen. Der QX Inspiration steht bei Infiniti für Hochleistungs-Fahrzeuge mit E-Antrieb.

Das Elektro-SUV soll nicht nur Vertrauen in die Reichweite elektrifizierter Fahrzeuge entwickeln, sondern mit seiner Formgebung auch eine neue Ära für das Infiniti-Design einläuten. Es wurde durch die Verwendung dieser neuen Antriebs-Technologie überhaupt erst möglich. Mit seiner erkennbaren japanischen DNA soll der QX Inspiration die Kraft und den Charakter aller zukünftigen elektrifizierten Fahrzeuge der Marke repräsentieren.

Die Entwicklung neuer Plattformen für Elektrofahrzeuge ermöglicht die Gestaltung geräumiger, loungeähnlicher Innenräume. Im Falle des neuen Stromers wurde dabei das Fahrzeug-Interieur handgefertigt, mit traditionellen Techniken und einer Auswahl an Materialien, die von einer subtilen japanischen Sinnlichkeit inspiriert wurden. Die gesamte Innenraum-Gestaltung folgt dem japanischen Prinzip der Gastfreundschaft "omotenashi". So wird eine einladende Umgebung geschaffen, die den Fahrer in jeder Hinsicht unterstützen und die Insassen mit der sie umgebenden Welt bestmöglich vernetzten soll.

News aus anderen Motorline-Channels:

Detroit Auto Show: Infiniti QX Inspiration

Weitere Artikel:

Welche Sternzeichen sind die besten Autofahrer?

Vorsicht bei Zwillingen am Steuer ...

Wie viel Einfluss haben die Sternzeichen auf die Fahrkünste? Immerhin sind laut einer Umfrage rund 61 Prozent der Deutschen zwischen 18 bis 24 Jahren davon überzeugt, dass die Sterne unser Leben verändern. Die Verti Versicherung AG hat mehr als 850.000 Daten aus dem Jahr 2021 analysiert, um dieser (nicht ganz ernst gemeinten) Frage nachzugehen.

Facelift für Limo und Kombi enthüllt

BMW frischt den 3er auf

Im Juli 2022 rollen sie auf die Straße: Die kräftig überarbeiteten Facelift-Versionen von BMW 3er und 3er Touring. Neben der Optik hat sich auch die Ausstattung geändert. Puristen müssen aber stark sein: Manuelle Getriebe gibt es keine mehr; Automatik mit Schaltpaddels ist Serie für alle Motorisierungen.

Vollständig von Hand gefertigt

Boat Tail: Luxus pur bei Rolls-Royce

Von Rennyachten inspiriert bringen die Briten ein besonders exquisites Exemplar auf die automobile Showbühne. Gerade wurde der Boat Tail beim Concorso d'Eleganza der Villa d'Este am Ufer des Comer Sees gezeigt

Groß-Auftrag für 7HDT400 48V Getriebe von Magna

Magna baut neue Mild-Hybride für BMW

Zulieferer Magna hat mit der Produktion von Mild-Hybrid Getrieben für alle Front-Quer Anwendungen auf der BMW-Plattform begonnen. Das neue 7-Gang Mild-Hybrid Doppelkupplungsgetriebe kommt exklusiv in der Kompaktklasse der BMW Group bei Fahrzeugen mit Front-Quer Anwendung zum Einsatz. Der Auftrag umfasst auch die Produktion von Mild-Hybrid Getrieben für weitere Modelle, beginnend mit dem neuen BMW 2er Active Tourer.

Die Quadratur des Kleinen

Seat Arona Xperience im Test

Wenn der Seat Arona Xperience ein Kerl wäre, dann ein eher kleingewachsener Kraftsportler. Mit Bart, Holzfällerhemd, Lederhose. Und Laptop natürlich, im Innenstadtcafé.

Schneller, lauter, böser, besser

Neue competition-Pakete für Audi RS 4 und RS 5

Mangelnde Dynamik oder ein zu wenig knackiges Design konnte auch bisher niemand den Audi-Modellen RS 4 Avant und RS 5 vorwerfen. Aber jetzt legt die Audi Sport GmbH dennoch mit den competition-Paketen noch einmal nach.