AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Detroit Auto Show: Lexus LC Cabrio Lexus LC Cabrio 2019

Offene Emotionen

Das Lexus LC Cabriolet feiert auf der Detroit Auto Show 2019 seine Weltpremiere. Noch als Studie, aber nicht weit von der Realität entfernt.

Die Marke Lexus steht im Hause Toyota für Luxus. Und für "vollendete Schönheit", wie die Designer des Herstellers immer wieder betonen. Jüngstes Beispiel dafür ist das Lexus LC Cabriolet. Das Konzept-Fahrzeug feiert 2019 auf der American Auto Show in Detroit seine Weltpremiere.

Von der schräg angestellten Windschutzscheibe bis hin zu den glatten Konturen der Heckklappe, hinter der sich das Dach versteckt, soll jede Linie eine emotionale Reaktion hervorrufen, verraten die Lexus-Strategen. Der Anblick bestätigt diese Beschreibung: Lang, flach und schlank kommt das Cabrio daher. 22-Zoll-Räder und eine breite Spur runden das äußere Erscheinungsbild ab. Die Studie soll eine Inspiration für die komplette Lexus-Modellpalette sein.

Im Innenraum soll weißes Leder mit gelb abgesetzten Kontrastnähten der Studie eine frische, auffällige Farbgebung verleihen, ohne von der subtilen Eleganz des Gesamtdesigns abzulenken, sagen die Designer. Das Lexus LC Cabriolet Konzept sei jedoch mehr als ein komfortables Gran-Turismo-Modell.

Mit 4,77 Metern Länge entspricht das Cabrio exakt den Abmessungen des Coupés, es soll lediglich um unmerkliche fünf Millimeter flacher sein. Antriebsseitig sind die beiden Varianten des Coupés gesetzt: Der 477 PS starke V8-Saugmotor und der 359 PS starke V6-Hybrid.

News aus anderen Motorline-Channels:

Detroit Auto Show: Lexus LC Cabrio

Weitere Artikel:

Was für PKW gilt, ist bei Lagergeräten nicht anders

Wartung von Lagertechnikgeräten

Motorisierte Fahrzeuge benötigen Pflege und Wartung, das gilt für Autos mit Verbrennungsmotor und solchen mit Elektromotoren gleichermaßen. Und auch Nutzfahrzeuge benötigen Wartung.

Herrenfahrer unterwegs

Toyota Camry im Test

Man sieht den Toyota Camry im modernen Straßenbild hauptsächlich als Taxi. Das hat gute Gründe, wie sich im Test rasch herausstellt: unter anderem den hervorragenden Komfort sowie den sparsamen Hybridantrieb.

Goodyear wird vom Reifenunternehmen zu einem Mobilitätsanbieter

Goodyear Sightline: "intelligente" und vernetzte Reifen

Bis 2027 will Goodyear die Welt der Reifen und des Service neu ausrichten und in all seinen neuen Produkten sensorgestützte und künstliche Intelligenz sowie die entsprechenden Daten mitliefern. Das soll vor allem Flottenbetreibern neue Möglichkeiten eröffnen.

Von aktuellen Sondermodellen bis hin zu historischen F1-Boliden

Zahlreiche Premieren von Renault und Alpine in Goodwood

Alpine und Renault werden auf dem diesjährigen Goodwood Festival of Speed erstmals eine Reihe neuer Modelle präsentieren, darunter den brandneuen Megane E-Tech Electric und die auf den Motorsport fokussierte Alpine A110 Tour de Corse 75 Limited Edition, die auf dem legendären Berg ihr öffentliches Debüt feiern werden.

Porsche mit höchster Durchschnittsleistung

Vielfahrer haben die stärksten Autos

Das Vergleichsportal Check24 hat in einer Auswertung herausgefunden, dass Verbraucher mit hoher Fahrleistung die stärksten Fahrzeuge steuern. Die Automarken Porsche, Jaguar und Cupra hatten dabei im Schnitt am meisten PS.

Neun Helfer ab sofort bei Neuwagen obligat

Neue Assistenzsysteme sind jetzt Pflicht

Antiblockiersystem (ABS) und Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) bekommen ab der Jahresmitte 2022 weitere Gesellschaft: Acht zusätzliche elektronische Helfer müssen dann in allen neuentwickelten Autos verpflichtend eingebaut werden. Und zwei Jahre später dürfen dann auch keine Neuwagen mehr ohne diese Systeme zugelassen werden.