AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Das sind 10 bestverkauften Autos der Welt
Toyota

Toyota und Honda vorn, Volkswagen abgeschlagen

Als Mitteleuropäer ist eine Verkaufsstatistik, in der nicht diverse VW-Konzernmodelle quasi uneinholbar vorne liegen, nahezu undenkbar. International sieht die Sache aber dann doch ganz anders aus, wie eine neue Erhebung von Focus2Move.com zu den bestverkauften PKW der Welt im Jahr 2020 nun zeigt.

Johannes Posch / Matthias Pilter

Es ist alles andere als ein Geheimnis: 2020 war für die gesamte Auto-Branche "herausfordernd", um es milde auszudrücken. Konkret in Österreich war der Absturz etwa gar so gravierend, dass der Sektor mit einem Rückgang von rund einem Viertel der Neuzulassungen das schlechteste Ergebnis seit 33 Jahren ablieferte. 

Dementsprechend waren sogar die Gewinner Verlierer. So war das bestverkaufte Modell in Österreich Anno 2020 der Skoda Octavia, der allerdings mit 7.967 Stück satte 24,5 Prozent weniger Stück vorweisen konnte als noch 2019. Platz 2 ging an den Volkswagen Golf; doch auch der verlor mit seinen 6.971 Stück 23,1 Prozent. Und so liest sich die ganze Liste weiter: Skoda Fabia (Platz 3): 5.356 Stück und -12,4 Prozent. Fiat 500 auf Platz 4: 5.157 Stück und - 21,2 Prozent. Platz 5 ging sodann an den VW Polo: 5.148 Stück und ein Rückgang von 34,2 Prozent. Tatsächlich konnten in der gesamten Liste der Top 20 in Österreich nur zwei Autos zulegen: Der VW T-Cross auf Platz 7 (4.001 Stück und + 20 %) und das Tesla Model 3 auf Platz 19 (2.892 Stück und + 23,5 %). 

Verluste und Zugewinne aber hin oder her: International haben all diese Autos beim Rennen um die Krone des weltweiten Bestsellers absolut kein Leiberl. Dieser Titel geht 2020 mit 1,13 Mio verkauften Einheiten nämlich an den Toyota Corolla. Obgleich auch er -8,8 % gegenüber 2019 einbüßte. Das Siegerpodest komplettieren mit dem Toyota RAV4 (971.516, +1,9%) auf Platz 2 und dahinter dem Honda CR-V mit 705.651 Verkäufen (-13,2%) Pkw-Modelle japanischer Hersteller.

Dahinter reihen sich Honda Civic (697.945, -16,3%), VW Tiguan (607.121, -18,8%), Toyota Camry (592.648, -13,2%), Nissan Sylphy (544.376, +14,4%), VW Golf (492.262, -28,6%), VW Lavida (463.804, -13%) und Hyundai Tucson mit 462.110 (-14,6%) Absätzen in die Top-10 der meistverkauften Pkw-Modell das Jahres 2020. 

Damit zeigt sich auch, dass lediglich 2 Modelle der Top-10 im Corona-Jahr ihre Absatzzahlen steigern konnten: Toyota RAV4 und Nissan Sylphy.

Weitere Artikel:

Der zweite Elektro-Schwede ist ein SUV-Coupé

Volvo C40 Recharge enthüllt

Der XC40 Recharge bekommt Zuwachs: Verwandt sind er und der neue C40 Recharge aber nicht. Der neue Stromer steht auf einer reinen E-Plattform. Markteinführung ist im Herbst. Weitere Stromer sollen folgen, um Volvo bis 2030 komplett Verbrenner-frei zu machen.

Offroad-Upgrade samt Allradantrieb

Hymer: Camper für Abenteurer

Seit Jahren ist im Bereich der Freizeitmobile ein starker Trend hin zu echten Abenteuer-Gefährten zu beobachten. Hersteller Hymer trägt diesem Wunsch nach Fahrdynamik im Gelände mit Modellen mit optionalem Allradantrieb Rechnung. So werden ab sofort zwei neue Editionsmodelle mit dem Beinamen CrossOver angeboten.

Kennen Sie den?!

Trabant-Buggy aus Ungarn

In den 1960er Jahren schwappte der Buggy-Wahnsinn nach Europa. Damals entdeckte János Kesjár jr., ein bekannter ungarischer Rennfahrer, in Westdeutschland einen solchen frühen Buggy. Nach seiner Rückkehr nach Ungarn beschloss er, sein eigenes „Fun-Car” zu entwickeln.

Motorline.cc bringt die besten Bilder der Blaufränkischland-Rallye, Fotograf Daniel Fessl liefert die Action nach einem Jahr Rallyepause zu Ihnen nach Hause!