AUTOWELT

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Nicht zahlen und dann so dreist sein!
Ferrari

Mit "geborgtem" Ferrari zum Sportwagentreffen

Zwei deutsche Staatsbürger haben in Niederösterreich einen Ferrari abgeholt, aber nie bezahlt. Beim "23. Internationalen Sportwagenfestival in Velden" fiel der gesuchte Wagen jetzt auf.

Mag. Severin Karl

Das muss einem erst einmal einfallen: "Unter Vorspiegelung ihrer Zahlungsfähigkeit", wie die Kärnten-Redaktion von orf.at berichtet, haben zwei Deutsche, die auch Wohnsitze in Österreich haben, einen Ferrari bei einem Autohändler in Niederösterreich abgeholt. Mit diesem Fahrzeug – es soll einige hunderttausend Euro Wert sein – fuhren die beiden zum Sportwagentreffen in Velden, das dieses Jahr vom 12. bis zum 18. Juni abgehalten wurde.

Was dann am Wörthersee passierte: "Beamten der Polizeiinspektion Velden fiel der Ferrari beim Sportwagentreffen auf, das derzeit in der Gemeinde läuft. Für den Ferrari bestand eine Sicherstellungsanordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt", so orf.at. Der Flitzer wurde schließlich dem Händler zurückgegeben.

Wer einen Sportwagen sein eigen nennt, kann sich den Termin für nächstes Jahr bereits im Kalender eintragen: Das "24. Internationale Sportwagenfestival in Velden" findet vom 17. bis zum 23. Juni statt.

(Symbolbild, Das Bild dient nur zur Illustration)

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Gut organisiert ist halb geschraubt

Ordnung in der Werkstatt

Ein Handwerksbetrieb kann nur dann funktionieren, wenn alle Geräte nebst Zubehör geordnet und sicher verstaut sind, damit sie bei Bedarf erreichbar sind.

Diesel um 1,169 Euro? Ein Fehler!

Billigdiesel führt zu Ansturm auf Tankstelle

Am 29. Jänner fuhren zahlreiche Diesellenker nach Horn zum Spritsparen. Eine Tankstelle hatte einen fehlerhaften Preis ausgewiesen – erst am 30. Jänner in der Früh wurde der Lapsus bemerkt. Glück gehabt: Zurückzahlen müssen die Glücklichen die Differenz nicht.

Die Abmeldung eines Fahrzeugs kann eine mühsame Aufgabe sein, aber in Deutschland ist sie gesetzlich vorgeschrieben. Doch in Zeiten der Digitalisierung gibt es eine zeitgemäße Lösung, die den Prozess erheblich erleichtert.

Mit einem Fahrsimulator zur Entwicklung von neuen Reifen können nicht nur Zeit und physische Prototypen eingespart werden: Pirelli kommt damit auch seinem Ziel näher, bis 2030 CO2-neutral zu produzieren.

Wahlergebnisse: Goldenes Lenkrad 2023

Die besten Autos des Jahres sind gekürt!

57 Autoneuheiten standen in sieben Fahrzeugklassen zur Wahl, dazu kamen weitere Spezialkategorien. Lesen Sie, wer von den Lesern und der Fachjury von AUTO BILD und BILD am SONNTAG auf das Podest gehoben wurde.