Autowelt

Inhalt

ERWISCHT: Corvette Stingray 2019 Corvette Stingray 2019

Geschärfter Stachel

Nicht die erste Corvette mit dem Beinamen Stingray, aber die erste Corvette mit Mittelmotor. Ab Ende 2019 kommt der neue Supersportler auf den Markt.

mid/wal

"Corvette stellt bei GM seit jeher die Speerspitze in Sachen Innovation und dem Ausloten des Machbaren dar", sagt GM-Präsident Mark Reuss. Nachdem das konventionelle Fahrzeugkonzept mit Frontmotor an seine Leistungsgrenzen stieß, sei das neue Layout erforderlich geworden. In puncto Komfort und Fahrspaß sehe das neue Modell nach wie vor aus wie eine Corvette und fühle sich auch so an. Die Fahrleistungen überträfen jedoch die aller Vorgängermodelle in der bisherigen Geschichte der Corvette.

Äußerlich zeichnet sich die neue Corvette Stingray durch einen schwungvollen, futuristisch anmutenden Auftritt mit ungewöhnlichen und spannenden Mittelmotor-Proportionen aus, bleibt aber dennoch unverwechselbar eine Corvette. Dabei vermittelt das schlanke, muskulöse und sportlich ausgeformte Exterieur aus jedem Blickwinkel ein Gefühl von Speed und Power.

Herzstück der Corvette Stingray ist die nächste Generation von Chevys 6,2-Liter-Small-Block-V8-LT2-Motor, der einzige V8-Sauger in diesem Segment. Bei Ausstattung mit einer Performance-Auspuffanlage leistet er 369 kW/495 PS und gibt ein Drehmoment von 637 Newtonmeter ab. Damit erzielt in Sachen Leistung und Drehmoment die höchsten Werte aller bisherigen Corvette-Basisversionen.

Zu den Preisen äußert man sich nicht konkret. Nur so viel vorab: Corvette stehe seit jeher für amerikanisches Design, für Leistung, technischen Erfindergeist in Kombination mit "Erschwinglichkeit" - was auch immer das in einer solchen Fahrzeug-Kategorie bedeuteten soll. Auch das neue Stingray-Modell setze - so GM - diese Tradition als Wertversprechen fort.

Der Produktionsstart der US-Versionen der neuen Chevrolet Corvette Stingray ist für Ende des Jahres 2019 im GM-Montagewerk Werk Bowling Green geplant. Informationen zu Preisen und Ausstattungen sowie zu europäischen Versionen inklusive der rechtsgelenkten Varianten will GM vor der jeweiligen Markteinführung bekanntgeben.

 Corvette Stingray 2019

Drucken

Ähnliche Themen:

31.10.2019
Spaß zum Abschied

Mit der "Final Edition" verabschiedet sich die siebente Generation der Corvette in den munteren Ruhestand. Wir machen einen Abschieds-Test.

26.10.2018
Treppe rauf

Neuer Charakter, neue Technik, neuer Name: Der geräumigere und modernere Skoda Scala folgt dem Rapid in der Kompaktklasse nach.

17.08.2018
Härtetest

Dank weniger Gewicht und eines komplett neuen Fahrwerks soll der neue 3er BMW noch dynamischer ums Eck gehen als der Vorgänger.

Im Winterschlaf ADAC-Ratgeber: Oldtimer richtig einwintern

So kommt der Oldtimer gut durch die kalte Jahreszeit: Wir geben Tipps für die richtige Winterpflege von klassischen und historischen Fahrzeugen.

Formel 1: Hintergrund Toto Wolff: Bleibt er bei Mercedes?

Libanesischer Prime-Minister? Liberty Media? Doch weiter bei Mercedes? Oder gar mit Hamilton zu Ferrari? Irgendwann muss Toto Wolff eine Entscheidung treffen...

WEC: News Peugeot setzt auf das Rebellion-Team

Das Schweizer Team Rebellion Racing wird in Peugeot Sport aufgehen, gemeinsam will man ein Hypersportprojekt in Angriff nehmen.

Papa mobil Dacia Duster als neues Papamobil

Papst Franziskus ist ab sofort in einem Dacia unterwegs. Und zwar in einem mittels großer Glaskanzel zum Papamobil umgebauten Duster.