Classic

Inhalt

GP Ice Race Zell am See: Vorschau 2

Zeitreise

Die Neuauflage des GP Ice Race in Zell am See bietet am 19. und 20. Jänner 2019 eine beeindruckende Zeitreise durch den Motorsport.

Es wird eine Premiere voller Höhepunkte: Das erstmals veranstaltete GP Ice Race in Zell am See versammelt am 19. und 20. Jänner 2019 Menschen und Maschinen zu einer beeindruckenden Zeitreise durch den Motorsport.

So ist ein Bergrennwagen Auto Union Typ C, präsentiert von Hans-Joachim Stuck, Teil einer historischen Fahrzeugausstellung. Und der spektakuläre Rallye-Racer, der Audi Sport Quattro S1, der von Walter Röhrl gefahren wurde, gehört ebenso dazu. Der 2017er DTM-Champion René Rast präsentiert seinen Audi RS5 DTM erstmals mit Spikes-Reifen. Und besonders heiß: Formel-E-Pilot Daniel Abt fährt das Weltmeister-Auto Audi e-tron FE04 auf dem Eis.

Traditionelles Skijöring bietet der GP Ice Race in Zell am See natürlich ebenso - und Motorsport-Action in vier Kategorien für Rennfahrzeuge wie Buggies, aktuelle Renn-/Rallyeautos mit getrennter Wertung für Allrad- und Zweirad-Antrieb, historische Renn- und Rallyefahrzeuge sowie moderne Rallyefahrzeuge der Klasse R5.

Drucken
Comeback: GP Ice Race Zell am See Comeback: GP Ice Race Zell am See Comeback: GP Ice Race Zell am See Comeback: GP Ice Race Zell am See

Ähnliche Themen:

12.11.2018
Heiß auf Eis

Die Neuauflage des Eisrennens in Zell am See (1937-1974) geht im Jänner 2019 mit modernen Rallye-Boliden und legendären Klassikern in Szene.

GP Ice Race Zell am See: Vorschau 2

Formel 1: News Brexit bereitet Formel-1-Teams Sorgen

Drei Teams und der britische Verband gehen gegen einen Brexit ohne Abkommen auf die Barrikaden – sie fürchten Wettbewerbsnachteile.

GT Masters: News Neues Punktesystem, weniger Ballast

Ab der Saison 2019 gibt es im GT Masters, der inoffiziellen GT3-DM, eine überarbeitete Punkteverteilung und weniger Erfolgsballast.

Komfortzone Peugeot Belville 125 Allure - im Test

Mit dem Belville 125 Allure hat Peugeot einen komfortablen Großrad-Roller im Angebot, der viel Stauraum bei kompakter Größe bietet. Im Test.

WRC: Rallye Monte-Carlo M-Sport will an Ogier-Erfolge anknüpfen

Bei M-Sport ist man davon überzeugt, dass man auch nach dem Weggang von Sébastien Ogier in der Rallye-WM 2019 Erfolge feiern kann.