Classic

Inhalt

GP Ice Race Zell am See: Vorschau 2

Zeitreise

Die Neuauflage des GP Ice Race in Zell am See bietet am 19. und 20. Jänner 2019 eine beeindruckende Zeitreise durch den Motorsport.

Es wird eine Premiere voller Höhepunkte: Das erstmals veranstaltete GP Ice Race in Zell am See versammelt am 19. und 20. Jänner 2019 Menschen und Maschinen zu einer beeindruckenden Zeitreise durch den Motorsport.

So ist ein Bergrennwagen Auto Union Typ C, präsentiert von Hans-Joachim Stuck, Teil einer historischen Fahrzeugausstellung. Und der spektakuläre Rallye-Racer, der Audi Sport Quattro S1, der von Walter Röhrl gefahren wurde, gehört ebenso dazu. Der 2017er DTM-Champion René Rast präsentiert seinen Audi RS5 DTM erstmals mit Spikes-Reifen. Und besonders heiß: Formel-E-Pilot Daniel Abt fährt das Weltmeister-Auto Audi e-tron FE04 auf dem Eis.

Traditionelles Skijöring bietet der GP Ice Race in Zell am See natürlich ebenso - und Motorsport-Action in vier Kategorien für Rennfahrzeuge wie Buggies, aktuelle Renn-/Rallyeautos mit getrennter Wertung für Allrad- und Zweirad-Antrieb, historische Renn- und Rallyefahrzeuge sowie moderne Rallyefahrzeuge der Klasse R5.

Drucken
Comeback: GP Ice Race Zell am See Comeback: GP Ice Race Zell am See Comeback: GP Ice Race Zell am See Comeback: GP Ice Race Zell am See

Ähnliche Themen:

12.11.2018
Heiß auf Eis

Die Neuauflage des Eisrennens in Zell am See (1937-1974) geht im Jänner 2019 mit modernen Rallye-Boliden und legendären Klassikern in Szene.

GP Ice Race Zell am See: Vorschau 2

Nobler Abschluss Gran Coupé komplettiert BMW 8er-Reihe

BMW schickt das viertürige 8er Gran Coupé ins Rennen. Gemeinsam mit 8er Coupé und 8er Cabriolet ist die Topmodell-Serie nun komplettiert.

24h Nürburgring BMW-Debakel am Nürburgring

Nach nur etwas mehr als fünf Stunden im Rennen hat BMW alle Siegchancen bei der 47. Auflage des Endurance-Klassikers verloren.

Steil bergauf KTM: neue Enduro-Generation EXC

Die neuen KTM-Enduros wurden dazu entwickelt, auf den steilsten Anstiegen, in schwierigstem Terrain und im tiefsten Schlamm zu bestehen.

Rallye-WM: News Nationale Rallyes statt Testfahrten?

Wenn WM-Piloten mit ihren WRCs bei nationalen Läufen starten, sollten diese nach Ansicht von Citroën als Testfahrten gezählt werden.