CLASSIC

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter
Planai-Classic 2021
Planai-Classic/Martin Huber

52 Teams sind vom 6. bis zum 8. Jänner dabei

Bald findet der klassische Start ins Oldtimer-Jahr statt! Das wahre Winterabenteuer Planai-Classic geht bereits zum 25. Mal über die Bühne

Unter echten Fans gilt sie als eines der letzten wahren Winterabenteuer: Die Oldtimer-Rallye "Planai-Classic" ist seit zweieinhalb Jahrzehnten ein Besuchermagnet in der steirischen Erlebnisregion Schladming-Dachstein. Vom 6. bis 8. Jänner geht die “Expedition ins Ungewisse” für Autos bis Baujahr 1972 bereits zum 25. Mal über die Bühne. Gemeldet sind diesmal 52 Teams, die Veranstalter hoffen auf einen spannenden Event - auch mit Zuschauern, für die die 2G-Regel gilt. Alle Infos zum Programm gibt es online hier: Planai-Programm

Als noch keine Rede von E-Mobilität und das Tankstellen-Netz noch schütter war, ein Käfer nach 2.500 Kilometern Öl wechseln musste, Starrachsen wenig Komfort boten, keine Halogenlampen die Straßen aufhellten, Getriebe nach Zwischengas winselten und Verkehrsstaus ausblieben, war das Winterfahren noch eine besondere Kunst, die bei der Planai-Classic bewahrt wird. Angesagt ist Autofahren wie früher, ohne Lenkservo, oft nicht einmal mit Servobremsen, sicher ohne ABS und anderen elektronischen Gehilfen. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 km/h wird von Donnerstag bis Samstag um Hundertstel duelliert.

Drei Tage Winterabenteuer pur

Der Schnee wird tiefer, die Sicht schlechter, die Dachstein-Straße wird steiler und es wird immer rutschiger. Schneewechten machen die Straße immer schmaler, die Stoppuhr läuft. Drei Tage Winterabenteuer pur mit Autos bis Baujahr 1972. Winter am Alpenflugplatz Niederöblarn, Winter in den Seitentälern des Ennstals, Winter auf der Trabrennbahn Gröbming und als Höhepunkt Winter auf der bestens präparierten Planai-Straße. Das Ganze ohne Allrad und ohne elektronische Hilfen. Hier wird das Autofahren zu einem Rückfahrticket in die Jugend. Wer dabei ist, erlebt eines der letzten Abenteuer mit dem Blech der früheren Jahre. In diesem Jahr sind das unter anderen Rennfahrerlegende Strietzel Stuck sowie Ex-Skiläuferin und Dancing Star Michaela Kirchgasser. Am Samstag, dem 8. Jänner, fährt Reini Sampl den Audi TT S Rallye, mit dem er 2016 Rallyestaatsmeister in der Klasse M1 wurde.

News aus anderen Motorline-Channels:

Weitere Artikel:

Wiederauferstehung nach Zwangspause

Koller Klassik 2022 steht

Am 23. April 2022 kann nach zwei Jahren Corona-bedingter Zwangspause endlich wieder die Koller Klassik am Heldenberg aufgetragen werden - zum somit zwölften Mal.

Großvater trifft Urenkel

Mini Cooper alt vs Mini Cooper neu

Wenn Boomer auf Millennials treffen, kommt meist ein Konflikt heraus. Im Hause Cooper ist es etwas entspannter, gleichwohl das Treffen der Generationen so manche Differenzen aufdeckt.

SLR Uhlenhaut Coupé für 135 Millionen Euro versteigert

Das teuerste Auto der Welt ist ein Mercedes

Es ist kein Bugatti und auch kein Rolls-Royce, das teuerste Auto der Welt. Gebaut hat es der deutsche Hersteller Mercedes-Benz. Ein historischer 300 SLR wechselte jetzt zu einem Rekordpreis den Besitzer.

Die Retro-Welle begann gerade sich aufzuschaukeln. Doch wie man auf ihr reitet, hat Chrysler mit dem PT Cruiser leider nicht verstanden.

Die Braut, die sich doch traut

Helden auf Rädern: Porsche 924

Anfangs ein ungewolltes Kind, entwickelte sich der Doch-nicht-Audi zu einem echten Porsche. Trotz VW-Teilen. Und trotz wenig Gleichheit mit anderen Porsches. Aber genau das war das Reizvolle.