Formel 1

Inhalt

Formel 1: Interview

B-WM-Titel interessiert Alonso nicht

Platz sieben in der Fahrer-WM ist für Fernando Alonso kein Ansporn. Es bedeute ihm nichts, bester Fahrer des Mittelfelds zu werden.

Formel-1-Weltmeister wird Fernando Alonso in der Saison 2018 nicht mehr werden, doch es gäbe eine Errungenschaft, mit der er sich trösten könnte, denn Platz sieben in der Fahrer-WM, also "best of the rest" hinter den drei siegfähigen Teams, ist heiß umkämpft, doch der zweifache Weltmeister, der ebenfalls noch Chancen darauf hat, winkt ab: "Daran habe ich absolut kein Interesse. Es bedeutet nichts, Siebenter in der WM zu werden."

Alonso liegt in der Fahrerwertung derzeit mit 50 Punkten zwar nur auf Platz zehn, hat aber nur drei Zähler Rückstand auf jenen siebenten Platz. Vor ihm liegen Sergio Pérez, Kevin Magnussen und Nico Hülkenberg, die allesamt 53 Zähler auf dem Konto haben. Hinter Alonso ist auch Esteban Ocon (49) Teil dieses Fünfkampfs; selbst Carlos Sainz junior ist mit 39 Punkten aus dieser Entscheidung noch nicht ganz raus.

Alonsos Augenmerk sei ganz anderer Natur, versichert er: "Mein einziger Plan ist, für McLaren in der Konstrukteurswertung so gut wie möglich abzuschließen. Wir sind in einer starken Position." Mit 58 Punkten liegt McLaren derzeit auf Platz sechs der WM. Renault (92) und Haas (84) werden nicht mehr einzuholen sein, doch von hinten droht Force India trotz Verlusts sämtlicher Zähler beim Inhaberwechsel mit derzeit 43 Punkten.

"Der Abstand zu Force India und Sauber wird mit jedem Rennen kleiner, weil sie momentan sehr stark sind", weiß er, "aber wir werden es nicht zulassen, dass sie uns bis Abu Dhabi einholen. Darauf konzentriert sich die Aufmerksamkeit. Die Fahrer-WM interessiert mich nicht im Geringsten." Alonso wird seine Grand-Prix-Karriere nach dieser Saison beenden. An diesem Wochenende bestreitet er für das dominierende Toyota-Werksteam das Sechs-Stunden-Rennen in Fuji als Teil seines LMP1-Engagements in der Langstrecken-WM 2018/19.

Drucken
Alonso vor Abschied? Alonso vor Abschied? Alonsos Titel in Gefahr? Alonsos Titel in Gefahr?

Ähnliche Themen:

09.04.2017
GP von China

Wie schon in Australien will Fernando Alonso in China eines seiner besten Rennen gefahren sein, doch wie schon beim Auftakt hielt das Auto nicht durch.

30.03.2017
GP von Australien

Nach Alonso beklagt sich nun auch Stoffel Vandoorne über McLaren-Honda: Wie chancenlos er in Melbourne war und warum kein Land in Sicht ist.

09.09.2012
GP von Italien

Das originale GP Live Protokoll vom Grand Prix von Italien auf dem Hochgeschwindigkeitskurs von Monza – vom Start bis ins Ziel.

Formel 1: Interview

Motorkino Groß-Enzersdorf: Das Autokino ist zurück

Einst verloren geglaubt, sperrte Österreichs einziges Autokino in Groß-Enzersdorf noch einmal auf. Feiert das Freiluftkino ein Comeback?

VLN Lauf 9: Nürburgring Bachler schlägt im Finale nochmals zu

Mit dem Salzburger Ragginger stand der Steirer erneut auf dem Sieger-Podest, jetzt geht ihr Porsche mit einer Erfolgsgeschichte ins Museum.

Kein Name ist Programm Harley-Davidson FXDR 114 - erster Test

Die neueste Harley-Davidson heißt FXDR 114 - was mehr ist als der Verzicht auf einen martialisch-coolen Namen. Es ist der Beginn einer neuen Ära.

ARC: Herbstrallye Testeinsatz wird zum vollen Erfolg

Simon Wagner und Gerald Winter feiern Gesamtsieg bei der Herbst Rallye Dobersberg im Skoda Fabia R5.