Formel 1

Inhalt

Formel 1: Interview

Hamilton: Verständnis für Alonso-Rückzug

Lewis Hamilton könnte es nachvollziehen, falls Fernando Alonso seine Formel-1-Karriere beendet; Schuld sei vor allem das Reglement.

Hört Fernando Alonso nach der laufenden Saison mit der Formel 1 auf? Um dieses Thema ranken sich viele Gerüchte, schließlich ist der zweifache Weltmeister seit seinem Wechsel zu McLaren zum Hinterherfahren verdammt – ohne wirkliche Aussicht auf Besserung. Immer wieder streckt er die Fühler nach anderen Rennserien aus: 2017 fuhr er die 500 Meilen von Indianapolis, 2018/19 ist er in der Langstrecken-WM unterwegs und konnte zuletzt sogar die 24 Stunden von Le Mans gewinnen.

Sein ehemaliger Teamrivale Lewis Hamilton könnte einen Abgang des Spaniers nachvollziehen. "Ich würde es verstehen", sagte der Brite gegenüber der spanischen Zeitung AS. Dabei denke er aber nicht unbedingt an Alonso selbst und finde auch nicht, dass der Sport unfair zum McLaren-Piloten war – er könnte einen Rücktritt wegen des Sports an sich nachvollziehen.

Alonso müht sich bei McLaren ohne Erfolgsaussichten ab. "Denke ich, dass es im Sport nicht richtig läuft? Ja", kritisierte der Mercedes-Pilot die fehlende Chancengleichheit. "Wir haben große und kleine Teams, und zwischen den ersten drei Teams und dem vierten liegen zwei Sekunden."

Allerdings sieht er auch sein Mercedes-Team im Nachteil, weil Konkurrent Ferrari zahlreiche Zugeständnisse bekommt. "Ferrari kann mehr Geld ausgeben als Mercedes, und Ferrari kann ein Veto gegen Regeln einlegen, was sonst keiner kann. Das ist definitiv nicht perfekt geregelt", so der Brite.

Er hoffe, dass sich die Probleme mit Inkrafttreten eines neuen Concorde Agreements ab 2021 lösen lassen: "Ich hoffe, dass es dann für die kleinen Teams besser wird, damit sie eine bessere Plattform für jüngere Fahrer haben."

Drucken
Alonsos Titel in Gefahr? Alonsos Titel in Gefahr? Alonso vor Teilzeitsaison? Alonso vor Teilzeitsaison?

Ähnliche Themen:

21.11.2017
GP von Brasilien

Nachdem Fernando Alonso Toro Rosso vor Honda warnte, setzte Brendon Hartley die passende Retourkutsche gegen den McLaren-Altstar.

11.05.2015
GP von Spanien

Der Zwischenfall in der McLaren-Box von Alonso ist geklärt. Ein Abreißvisier im Bremsschacht vermieste Alonsos Heimrennen. McLaren fordert Diskussion.

27.08.2013
GP von Belgien

Top waren Vettel und RBR, Alonso und – überraschend – Giedo van der Garde. Flops lieferten der zahme Hamilton, Chilton und Williams.

Formel 1: Interview

Wechselstrom Jaguar elektrifiziert Klassiker: E-Type Zero

Jaguar macht Besitzern eines fahrbereiten E-Type ein ungewöhnliches Angebot: den Umbau auf Elektroantrieb. Inklusive jederzeitigem Rückbau.

Rallycross-ÖM: Fuglau Motorsportdynastie zurück im Waldviertel

Franz, Alexander und Christoph sowie Felix Wurz sind an diesem Sonntag in Fuglau beim Finale der Rallycross-ÖM als Aktive vertreten.

Charakterstarke Scooter Peugeot Django 50 und 125 - im Test

Der Peugeot Django ist mit 50, 125 und 150 Kubikzentimeter zu haben. In unserem Test fahren der 50er und der 125er miteinander um die Wette.

ORM: NÖ-Rallye Keferböck ist "vizemeisterfokussiert"

Johannes Keferböck und Ilka Minor brauchen beim ORM-Finale drei Punkte mehr als ihr Mitbewerber Gerhard Aigner. GALERIE: Alle Designs 2018.