Formel 1

Inhalt

Formel 1: News

McLaren: Zak Brown noch mächtiger

Nachdem sich das gesamte Unternehmen neu aufgestellt hat, ist Zak Brown nun auch Geschäftsführer der Rennsportabteilung von McLaren.

Wie McLaren am Dienstag bekanntgab, hat man sich im Zuge einer Umstrukturierung von vormals zwei auf nun drei Geschäftsbereiche aufgeteilt: Applied Technologies, Automotive und Racing. Diese Entscheidung hat auch personelle Auswirkungen. Während Michael Flewitt Geschäftsführer von McLaren Automotive bleibt, wurden Zak Brown (Bild oben rechts) zum Geschäftsführer von McLaren Racing und Jonathan Neale zum COO der übergeordneten McLaren Group ernannt; für den Bereich Applied Technologies wird noch ein Geschäftsführer gesucht.

Zak Brown ist bereits Geschäftsführer der McLaren Group; zudem ist er Teamgründer von United Autosports, das unter anderem in der LMP2-Kategorie und bei den australischen V8 Supercars aktiv ist. Der Medienkonzern Motorsport Network, dessen Vorsitzender Brown ebenfalls ist, treibt derzeit per massiver Expansion eine nie dagewesene Konzentration der fachmedialen Berichterstattung voran.

Ungeachtet Browns neuer Rolle bleibt die Position von Éric Boullier (Bild oben links) als Rennleiter des Formel-1-Rennstall vorerst bestehen. Nach zwei Rennen der Saison 2018 rangiert McLaren mit dem neuen Motorenpartner Renault auf Platz drei der Konstrukteurswertung, während die Scuderia Toro Rosso in Bahrain für Honda das beste Ergebnis seit dem Wiedereinstieg verbuchen konnte.

Drucken
Latifi an McLaren beteiligt Latifi an McLaren beteiligt McLaren: Nicht gleich Titel McLaren: Nicht gleich Titel

Ähnliche Themen:

02.01.2019
Formel 1: Interview

Laut McLaren-Geschäftsführer Zak Brown soll der Rechteinhaber das Geschäftsmodell mit B-Teams in der Formel-1-WM genau untersuchen.

19.10.2018
Formel 1: Analyse

McLaren-Geschäftsführer Brown ist Manager seines künftigen Piloten Norris; er betonte, die Verpflichtung basiere rein auf Leistung.

05.03.2017
Formel 1: Analyse

Die ersten Testfahrten der Formel-1-Saison 2017 liefen für Motorenlieferant Honda nicht nach Wunsch – McLaren gibt sich nonchalant.

Formel 1: News

Volkssportler Jubiläum: 50 Jahre Ford Capri

Der Ford Capri hat es geschafft, im Verlauf von fünf Jahrzehnten vom populären Alltagssportwagen zum begehrten Klassiker zu reifen.

Motorsport: News Tech3: KTM hat beste Rennabteilung

Tech-3-Teamchef Herve Poncharal ist von der KTM-Motorsportabteilung rundum begeistert - heuer also vier KTM-Piloten im MotoGP-Feld.

Einsteiger Neu: Kymco New People S 150i ABS

Der neue Kymco New People S 150i ABS hat 150 Kubikzentimeter Hubraum, 14 PS und kommt laut Hersteller mit drei Litern Benzin je 100 km aus.

Mehr als eine Studie Genfer Autosalon: Cupra Formentor

Die junge Marke Cupra aus dem Hause Seat stellt in Genf mit dem Formentor ein Konzeptfahrzeug vor, das wohl schon 2020 in Serie gehen wird.