Formel 1

Inhalt

Formel-1-Teams 2017 Formel 1 Melbourne Australien Start 2016

Formel 1 - Fahrer und Teams 2017

 Nr
Fahrer
Team (Motor)
44
Lewis Hamilton (GBR)
Mercedes
77
Valtteri Bottas (FIN)
Mercedes
3
Daniel Ricciardo (AUS)
RBR-Renault
33
Max Verstappen (NED)
RBR-Renault
5
Sebastian Vettel (GER)
Ferrari
7
Kimi Räikkönen (FIN)
Ferrari
11
Sergio Pérez (MEX)
Force India-Mercedes
45
Esteban Ocon (FRA)
Force India-Mercedes
19
Felipe Massa (BRA)
Williams-Mercedes
18
Lance Stroll (CAN)
Williams-Mercedes
14
Fernando Alonso (ESP)
McLaren-Honda
2
Stoffel Vandoorne (BEL)
McLaren-Honda
55
Carlos Sainz jr. (ESP)
Toro Rosso-Renault
26
Daniil Kwjat (RUS)
Toro Rosso-Renault
8 Romain Grosjean (FRA) Haas F1-Ferrari
20 Kevin Magnussen (DEN) Haas F1-Ferrari
27
Nico Hülkenberg (GER)
Renault
30
Jolyon Palmer (GBR)
Renault
9 Marcus Ericsson (SWE) Sauber-Ferrari
94 Pascal Wehrlein (GER) Sauber-Ferrari
Drucken
Force India VJM10 redux Force India VJM10 redux Williams FW40 Williams FW40

Ähnliche Themen:

20.07.2017
Formel 1: News

Eine neue Arbeitsgruppe soll die ausufernden Kosten in der Formel-1-WM in den Griff bekommen; Strategiegruppe fordert Innovationen.

06.05.2017
Formel 1: Interview

Valtteri Bottas erklärt, warum er lieber mit Rosbergs Renningenieur Tony Ross zusammenarbeitet, als seinen alten Ingenieur von Williams mitzunehmen.

28.04.2017
Formel 1: News

Lewis Hamilton ist kein Freund von Stallordern und würde am liebsten ohne auskommen, jedoch weiß auch er, dass das Team an erster Stelle steht.

Formel-1-Teams 2017

Crossover-Stromer Kommt: Porsche Taycan Cross Turismo

Der nächste Elektrosportler von Porsche steht in den Startlöchern: Der Mission E Cross Turismo wird der Crossover-Bruder des Taycan.

Auf Hasenjagd Restauriert: Hugh Hefners Mercedes 600

Ein Mercedes-Benz 600 Pullman, Baujahr 1967, in dem einst "Playboy"-Chef Hugh Hefner unterwegs war, wurde nun von Kienle restauriert.

Neuer Schub Neuer Benzinmotor für Nissan Qashqai

Der Nissan Qashqai ist ab Oktober mit einem völlig neuen Turbo-Benzinmotor verfügbar: dem wahlweise 140 oder 160 PS starken 1.3 DIG-T.

ARC: Herbstrallye Saisonabschluss vor Traum-Publikum

Wagner gewinnt die grandios besuchte Herbst Rallye 2018, Lambrecht belegt den zweiten Platz. Dritter wurde Zeiringer mit Beifahrerin Stampfl.