Motorsport

Inhalt

DTM: Misano

Wittmann siegt vom letzten Platz

Sensationeller Sieg für Wittmann beim Samstag-Rennen der DTM in Misano: Mit einer cleveren Strategie schnappt er vom letzten Platz Rast den Sieg weg.

Was für eine Sensation beim Samtag-Rennen der DTM in Misano: Qualifying-Pechvogel Marco Wittmann, der wegen eines Defekts an der Airbox nicht am Qualifying teilnehmen konnte und von ganz hinten startete, beeindruckte mit einer starken Aufholjagd und schnappte Pole-Setter Rene Rast, der lange an der Spitze lag, noch den Sieg weg.

Wittmann hatte seinen Pflichtstopp schon nach einer Runde absolviert, um alleine fahren zu können, das Safety-Car durchkreuzte aber rasch seinen Plan. Dadurch konnte er aber aufschließen.

Er kämpfte sich daraufhin durch das Feld und schaffte es trotz abbauender Reifen, keinen zweiten Stopp einzulegen und fuhr so 8,2 Sekunden vor Pole-Setter Rene Rast durchs Ziel. Dritter wurde Audi-Pilot Loic Duval.

MotoGP-Star Andrea Dovizioso beeindruckte mit viel Übersicht und Aggresivität in den Zweikämpfen und wurde am Ende starker Zwölfter.

Drucken
Qualifying 2 Qualifying 2 Qualifying 1 Qualifying 1

Ähnliche Themen:

02.07.2017
DTM: Norisring

Maxime Martin gewinnt Sonntagsrennen auf dem Norisring vor Lucas Auer und Edoardo Mortara - Fotofinish um Platz drei und Horrorcrash von Paffett.

16.10.2016
DTM: Hockenheim II

Trotz einer spektakulären Aufholjagd am Sonntag hat es für Edoardo Mortara nicht gereicht – Marco Wittmann ist zum zweiten Mal DTM-Champion.

17.07.2016
DTM: Zandvoort

Audi-Pilot Jamie Green gewinnt das Sonntagsrennen der DTM in Zandvoort vor Gary Paffett und Edoardo Mortara – Drama um Mercedes-Piloten.

DTM: Misano

Mehr Druck Aufgepowertes Sondermodell: Alpine A110S

Die sportliche Sonderedition Alpine A110S erhält dank eines um 0,4 Bar erhöhten Ladedrucks 40 PS mehr und kommt damit auf würdige 292 PS.

Fahrspaß unplugged Dorotheum Vösendorf: Oldtimer-Auktion

Am 15. Juni 2019 gehen 109 klassische Automobile und Motorräder im Dorotheum Vösendorf bei der Auktion "Klassische Fahrzeuge" an den Start.

Jubiläums-Roller Neu: Kymco Grand Dink 300i ABS

Seit 25 Jahren ist Kymco in Europa am Start. Aus diesem Grund präsentiert Kymco die neueste Auflage eines Dauerbrenners: den Grand Dink 300i ABS.

Rallye-WM: News Rallye-WM setzt ab 2022 auf Hybrid-WRCs

Die FIA hat die Spezifikation der nächsten WRC-Generation ab 2022 beschlossen: Hybridmotoren sind Pflicht, reine Prototypen erlaubt.