Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

WEC: News

Debüt des neuen Toyota-LMP1-Boliden

Erster Test für den neuen LMP1-Boliden von Toyota in Aragonien, der die schwache Langstrecken-WM-Saison 2015 vergessen machen soll.

Toyotas neuer Hoffnungsträger, der TS050 Hybrid LMP1, hat am Dienstag auf dem spanischen MotorLand-Kurs in Aragonien seine ersten Kilometer absolviert. Am Steuer des Boliden, der den ausgereizten und 2015 erfolglosen TS040 ersetzen wird, saß Routinier Stéphane Sarrazin. Auch seine Teamkollegen Mike Conway und Sébastien Buemi waren vor Ort.

Um einen besseren Eindruck vom neuen Auto zu gewinnen, hat Toyota in Spanien auch Vergleichstests zwischen dem neuen und dem alten LMP1 durchgeführt. Noch hält man sich aber mit Einschätzungen zurück. "Alles lief gut, aber das ist alles, was wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt sagen können", wird ein Toyota-Sprecher von Autosport zitiert.

Technische Details des TS050 will Toyota erst bei der Präsentation am 24. März in Le Castellet, vor den dortigen offiziellen Testfahrten der Langstrecken-WM, bekanntgeben. Publik ist allerdings, dass die Mannschaft rund um Technikchef Pascal Vasselon vor allem beim Antrieb auf eine neue Herangehensweise gesetzt hat.

Statt des 3,7-Liter-V8-Saugmotors wird man auf einen V4-Turbomotor setzen. Auch die Superkondensatoren haben ausgedient, stattdessen soll die Hybridenergie konventionell in Batterien gespeichert werden. Damit schlägt man technisch exakt die gleiche Richtung ein wie der amtierende Weltmeister Porsche.

Im Unterschied zu Porsche wandelt man allerdings die Motorenabwärme nicht in nutzbare Energie um, sondern setzt ausschließlich auf ein MGU-K-System an Vorder- und Hinterachsen, das Teile der Bremsenergie speichert.

TS040 wird ausgemustert TS040 wird ausgemustert Toyota testet erst 2016 Toyota testet erst 2016

Ähnliche Themen:

WEC: News

Weitere Artikel

Echte Legenden und atemberaubende Klassiker

Classic Expo in Salzburg: das wird versteigert

Am 17. Oktober 2020 versteigert das Dorotheum im Rahmen der Classic Expo in Salzburg ein paar echte Highlight-Fahrzeuge. Unter anderem einen Mercedes-Benz 300 SL Roadster (Hardtop), einen Alfa Romeo Giulietta Sprint Zagato Coda Tronca und mehr.

Hondas international beliebtes Funbike im Pocketformat

Neue Honda MSX125 Grom vorgestellt

Hondas Funbike im Pocketformat erhält für das Modelljahr 2021 einen neuen Namen: MSX125 Grom. Das Bike kommt im Retro-Design mit abnehmbaren Verkleidungsteilen und einem neuen Motor daher.

Bestandteile, Aufbau, Begriffe und Technologie

Alles über Felgen

Ihr plant gerade den Kauf neuer Räder für euer Auto und seid daher zum ersten Mal mit Begriffen wie Einpresstiefe, Maulweite oder Lochkreisdurchmesser in Berührung gekommen? Keine Sorge: Wir helfen euch weiter.

Im Jahr 2003 war das Duo Stohl/Minor nicht nur national im Einsatz, sondern stieg auch ins Hyundai Werksteam auf. Zwei Jahre später saßen die beiden im Citroen Xsara WRC und mischten bei den ganz Großen mit.