Motorsport

  • Motorline auf Facebook
  • Motorline auf Twitter

Inhalt

Formel 2: News

Partnerschaft zwischen HWA und Arden

HWA ist dank einer neuen Kooperation mit dem Arden-Team nun auch in der Formel 2 involviert; Weg frei für ein Mercedes-Juniorteam?

Das Arden-Team hat eine Kooperation mit HWA bekannt gegeben, womit das von Ex-DTM-Boss Hans Werner Aufrecht (Bild oben) ins Leben gerufene Unternehmen neben der DTM und dem GT3-Sport nun in einer weiteren Motorsportkategorie involviert ist; auch in der neuen FIA Formel 3, der Nachfolgeserie der GP3, ist man ab 2019 engagiert.

"Wir freuen uns über diese Kooperation mit Arden International, die für uns als Team einen wichtigen Schritt markiert", sagte HWA-Vorstandsvorsitzender Ulrich Fritz und bezeichnet die Formel 2 als eine extrem aufregende und umkämpfte Plattform, in der es für seine Firma als Neuling gelte, so viel wie möglich zu lernen, sein Ingenieurswissen einzubringen und damit zum Erfolg von Arden beizutragen.

Teamchef Garry Horner, der Arden einst für seinen Sohn Christian, damals mäßig talentierter Rennfahrer, heute Teamchef von Red Bull Racing in der Formel-1-WM, als Formel-3000-Team gegründet hatte, ist angesichts der Kooperation ebenfalls erfreut: "HWA bringt eine Menge Expertise und Know-how ins Programm ein. Wir freuen uns darauf, in der Formel 2 mit ihnen zusammenzuarbeiten."

Was HWA betrifft, bleibt abzuwarten, ob die Zusammenarbeit mit Arden nur den ersten Schritt auf einem möglichen Weg hin zu einem Mercedes-Juniorteam in der Formel 2 bedeutet. Die Fahrerfrage ist derzeit jedenfalls noch offen. In der DTM baut HWA heuer nach dem Rückzug von Mercedes die Fahrzeuge mit Aston-Martin-Plakette auf; da auch Red Bull Racing sowohl mit Arden als auch mit Aston kooperiert, dürften sich gewisse Synergien erkennen lassen.

Arden benennt Piloten Arden benennt Piloten Delétraz fährt für Carlin Delétraz fährt für Carlin

Ähnliche Themen:

Formel 2: News

Weitere Artikel

COVID-19 hat die Messe langfristig hart getroffen

Genfer Autosalon 2021 könnte abgesagt werden

Die GIMS (Geneva International Motor Show) war die erste Messe, die 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Das könnte aber noch weitreichendere Folgen haben ...

Himmlisch schön und höllisch schnell

50 Jahre Toyota Celica: Ein Rückblick

Globale Bestseller, WRC-Champions und schlichtweg bildschöne Coupés mit absolutem Ikonen-Charakter. Die Geschichte der Toyota Celica ist eine bewegte und spannende gleichermaßen.

Corona-Krise zwingt Williams in die Knie

Williams bietet Formel-1-Team zum Verkauf an

Schlechte Ergebnisse in der Formel 1 und die Coronakrise zwingen Williams in die Knie: Traditionsteam könnte aufgrund schlechter Geschäftszahlen verkauft werden.

Neue Vermittlungsplattform sichert Arbeitsplätze

Schnell die passenden Reifen – aus Österreich

Meinereifen.at verschafft euch einfach, komfortabel und vollkommen risikolos die perfekt passenden Felgen/Reifen-Kombinationen für euer Auto – montiert und verkauft von einem österreichischen Betrieb eurer Wahl.