Motorsport

Inhalt

DTM: Zolder

Audi-Pilot Rast schlägt mit Sieg zurück

Sonntag ist auch bei der DTM in Zolder Rene Rasts Tag: Das Audi-Ass setzte sich nach seinem Defekt am Samstag gegen Philipp Eng durch.

Audi-Ass Rene Rast schlägt beim DTM-Rennen in Zolder am Sonntag zurück: Der Vizemeister, der am Samstag mit einem Turbo-Defekt ausgeschieden war, triumphiert nach einem turbulenten Rennen souverän vor Samstag-Sieger Philipp Eng und Audi-Pilot Jamie Green, der in der letzten Runde noch gemeinsam mit Mike Rockenfeller am Drittplatzierten Sheldon van der Linde vorbeiging.

Rast nahm gleich nach dem Start die Verfolgung von Pole-Setter van der Linde auf und überholte den Rookie in der elften Runde, ehe er seinen ersten Boxenstopp machte. Auch eine Safety-Car-Phase, die durch eine Kollision zwischen Marco Wittmann und Robin Frijns ausgelöst wurde, konnte den Vizemeister nicht stoppen.

Der Crash war der Aufreger des Rennens, das bei trockenen Bedingungen über die Bühne ging: Wittmann versuchte, bei seiner Aufholjagd am Audi-Piloten vorbeizugehen, und drehte dabei den Niederländer um, der von der Strecke flog und aufgeben musste. Der BMW-Pilot erhielt für das Manöver eine Durchfahrtsstrafe und wurde nur 13.

Aston Martin gelangen mit Platz sechs für Jake Dennis auch im vierten Rennen Punkte. Paul di Resta, der am Samstag noch auf Platz acht fuhr, konnte nach seinem Öldruckproblem im Qualifying nicht an den Start gehen.

Drucken
Rennformat widerrufen Rennformat widerrufen Qualifying 2 Qualifying 2

Ähnliche Themen:

25.08.2019
DTM: Lausitzring

Audi-Pilot Rene Rast kann seine Meisterschaftsführung dank seines Siegs im zweiten Rennen auf dem Lausitzring wieder ausbauen.

09.06.2019
DTM: Misano

DTM-Leader Rene Rast holt beim Sonntags-Qualifying in Misano vor fünf Audi-Piloten die Pole-Position, MotoGP-Gaststarter Andrea Dovizioso fliegt ab.

15.05.2019
DTM: Zolder

Nach nur einem Rennwochenende kehrt die DTM zum alten Format zurück; die Rennlänge wird wieder durch Minuten, nicht Runden bestimmt.

DTM: Zolder

Formel 1: Interview Renault besser für Ocon als Mercedes?

Toto Wolff meint, dass Esteban Ocon dem Mercedes-Cockpit nicht nachtrauern sollte; Renault sei für ihn derzeit die bessere Option.

Rupert Hollaus Event Hollaus-Event wirft Schatten voraus

Von 7. bis 15. September gedenkt Traisen wieder dem einzigen österreichischen Straßen-Motorrad-Weltmeister.

Cooler Cupra Cupra Ateca 2.0 TSI DSG 4Drive - im Test

Die neue Marke des VW-Konzerns macht schon mit dem kupferfarbenen, agressiven Logo deutlich, worum es geht. Wir testen den Cupra Ateca.

WRC: Türkei-Rallye Ogier übernimmt Führung von Lappi

Sebastien Ogier nutzt einen kleinen Fehler von Esapekka Lappi, um die Spitze zu übernehmen - Citroen auf Kurs zum Doppelsieg.